Ein Artikel der Redaktion

Differenzen im Alten Gasthaus Bergmann Joachim Bungenstock übernimmt Kartoffelhaus in Ankum

Von Jürgen Ackmann | 19.06.2019, 12:51 Uhr

Wandel in der Ankumer Gastronomieszene: Joachim Bungenstock wird zum 30. Juni das Alte Gasthaus Bergmann verlassen und zum 1. August als Pächter das Ankumer Kartoffelhaus übernehmen. Das hatte zuvor Axel Hüttmann mehr als 17 Jahre lang mit Erfolg betrieben.

Wie Joachim Bungenstock berichtete, hätte er das Alte Gast Bergmann gerne weiter geführt, zumal der Pachtvertrag noch gut fünf Jahren gegolten hätte. "Ich bedauere, dass ich nun gehen muss", so Joachim Bungenstock. Doch habe es mit den Vermietern – Susanne und Günther Bergmann – Differenzen gegeben, die auch vor Gericht ausgetragen worden seien und dazu geführt hätten, dass er nun aus dem Pachtvertrag aussteigen müsse.

Am 30. Juni werde nun der letzte Arbeitstag für ihn im Alten Gasthaus Bergmann sein. Dann beginne der Umzug ins Kartoffelhaus. Er freue sich auf die neue Aufgabe.

Joachim Bungenstock hatte das Alte Gasthaus Bergmann zum 31. Januar 2015 von Susanne und Günther Bergmann übernommen, die aus Altersgründen den Betrieb nicht mehr weiter betreiben wollten. Zuvor hatte der gebürtige Gehrder als Pächter vier Jahre lang das Restaurant "Giersfeld" auf dem Gelände des Ankumer Golfplatzes geführt.

Das Kartoffelhaus übernimmt Joachim Bungenstock nun von Axel Hüttmann, der sich aus privaten Gründen aus dem Geschäft zurückgezogen hat. Er arbeitet seit einigen Monaten als Küchenleiter in Lechtingen. 17 Jahre lang hatte er das Kartoffelhaus geführt und freut sich nun, dass er als Vermieter einen Pächter für sein Restaurant gefunden hat.

Und wie geht es im Alten Gasthaus Bergmann weiter? Wie Susanne Bergmann auf Nachfrage erklärte, habe sich bereits ein Interessent gemeldet. Mit ihm würden in den nächsten Tagen Gespräche aufgenommen. Gleichwohl sei es bedauerlich, wie sich die Dinge mit dem bisherigen Pächter entwickelt hätten.

TEASER-FOTO: