Ein Artikel der Redaktion

Vereinsgründung geplant Lebenshof in Berge: Cora Mette und Udo Pooschke wollen Tieren ein würdiges Leben geben

Von Jürgen Ackmann | 24.09.2022, 14:03 Uhr

Miss Marple hat einen Bauchdeckenriss, Smilla eine durchtrennte Sehne und Inspektor Barnaby ist ein Raufbold. Was die Schafe eint: Sie haben ein neues Zuhause auf dem Lebenshof von Cora Mette und Udo Pooschke in Berge gefunden. Die beiden werden nun einen Verein gründen, um Tieren ein würdiges Leben zu geben.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche