Ein Artikel der Redaktion

Feuerwehrfreunde sind begeistert Drei Schmückstücke für den Fürstenauer Oldtimer-Club

Von PM. | 23.03.2017, 14:58 Uhr

Manfred Schölzel aus Haselünne hat dem Feuerwehr-Oldtimer-Club Fürstenau(FOCF) seine private Feuerwehrsammlung zur Verfügung gestellt. Damit gibt es in der Halle des Vereins sehenswerte Fahrzeuge zu bestaunen.

Die Fahrzeuge von Manfred Schölzel gehören ab jetzt mit zu den Schmuckstücken der Ausstellung. Es sind ein Mercedes Tanklöschfahrzeug (TLF 16) mit mechanischer Drehleiter (Anhängeleiter), ein Opel-Blitz Löschgruppenfahrzeug (LF 8) mit Tragkraftspritze (TS) Ziegler 8/8 und ein Trockenpulver-Anhänger sowie ein Opel-Blitz Löschgruppenfahrzeug mit Tragkraftspritze Koebe und einem Tragkraftspritzenanhänger. Die Modelle sind komplett mit der damals üblichen Ausrüstung bestückt.

Fest eingebaute Schaumanlage

Das Tanklöschfahrzeug mit dem Baujahr 1954 wurde im Herbst 1955 in Dienst gestellt. Der Feuerwehraufbau erfolgte von der Firma Metz. Die fest eingebaute Schaumanlage ist eine Besonderheit. Das Fahrzeug leistete seinen Dienst bis 1978 ausschließlich bei der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Haselünne. Auf Bitte der Feuerwehr stellte Manfred Schölzel das Fahrzeug unter und erwarb es schließlich 1983. Das Fahrzeug leistete noch lange Jahre seinen Dienst auf dem Betriebshof der Firma Kraftverkehr Schölzel. Manfred Schölzel pflegt es nach wie vor.

Opel Blitz war mit Gemüse unterwegs

Ebenfalls aus dem Jahr 1954 stammt das LF 8 mit Vorbaupumpe. Es wurde seinerzeit von der FF Holthausen beschafft und diente dort bis Anfang der 80er Jahre. Manfred Schölzel erfuhr von diesem Fahrzeug, erwarb und restaurierte es. Die TS im hinteren Teil des Fahrzeugs ist ein Geschenk der FF Haselünne. Ein Luftschaumanhänger aus dem Jahr 1954, stationiert bei der FF Limburg/Lahn ergänzt dieses Gespann. Er wurde im Jahr 2005 über das Internet erworben. Das Dritte im Bunde ist ein noch ein Jahr älterer Opel Blitz (1953), der ebenfalls als Löschgruppenfahrzeug erbaut war und seinen Dienst bei der Werkfeuerwehr Varta in Hannover leistete. Nach dessen Außerdienststellung nutzte es ein türkischer Gemüsehändler als Transportfahrzeug. Es wurde von einer Privatperson erworben und ins Internet gestellt. Dort entdeckte Manfred Schölzel das Fahrzeug, erwarb und restaurierte es. Der dazugehörige Tragkraftspritzenanhänger stammt aus dem Raum Stuttgart. Er wurde 2006 ersteigert und mit eigenem LKW nach Haselünne gebracht und instand gesetzt.

Aufwendige Restauration

Manfred Schölzel hat nach wie vor viel Spaß an seinen Fahrzeugen. Dieses wird auch bei seiner Arbeit im Verein, an der er sich auch im hohen Alter noch immer gerne beteiligt, deutlich. In die Restauration seiner Fahrzeuge steckt Schölzel viel Herzblut, was der FOCF zu würdigen weiß. „Wir sind Stolz, Manfred bei uns im Verein zu haben und seinen Fahrzeugen hier ein Domizil bieten zu können, in dem sie gesehen und wahrgenommen werden“, dankte der Vorsitzende Jürgen Schwietert dem Oldtimerfreund aus der Nachbarstadt. Und auch der für die Feuerwehrtechnik im Verein zuständige Norbert Raskob ist begeistert vom Wissen seines Gerätewartskollegen. Beide Oldtimerfreunde dienten ihren jeweiligen Feuerwehren lange Jahre als Gerätewarte. Und so etwas verbindet.

TEASER-FOTO: