Ein Artikel der Redaktion

Abriss von Saal und Kegelbahn Diese Pläne gibt es für das Hotel Landwehr in Fürstenau

Von Jürgen Ackmann | 07.09.2022, 11:04 Uhr

Aus dem alten Hotel Landwehr in Fürstenau auf Buten Porten soll ein reines Restaurant werden. Dafür sucht Investor Martin Moosbauer aus Osnabrück derzeit potenzielle Interessenten. Einen klassischen Saalbetrieb wird es nicht mehr geben. Aus Kostengründen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat