Ein Artikel der Redaktion

Benutzerfreundliches GNSS-Gerät angeschafft Samtgemeinde Fürstenau überprüft ihre Grenzen jetzt selbst

Von Jürgen Schwietert | 12.06.2020, 12:05 Uhr

Auf Beschluss des Samtgemeinderates haben die Samtgemeinden Fürstenau und Neuenkirchen ein GNSS-Gerät (Global Navigationsatellitensystem) beschafft. „Wir haben das Gerät erworben, um ermitteln zu können, wo die Grenzen in den Gemeinden liegen“, informierte Tiefbautechniker Arnold Tegethoff.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche