Ein Artikel der Redaktion

Traditioneller Schnatgang fällt aus Auch Wälder der Markgenossenschaft Fürstenau leiden unter Trockenheit

Von Jürgen Schwietert | 11.06.2020, 11:54 Uhr

Weil der traditionelle Schnatgang der Markgenossenschaft Fürstenau wegen der Corona-Pandemie abgesagt wurde, haben jetzt Försterin Anne Wittenberg, die Vorsitzenden Helmut Kamlage und Ewald Exler sowie Vorstand Bernd Haverkamp im kleinen Kreise über den Zustand der Wälder informiert.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche