Ein Artikel der Redaktion

Einbruch auch beim THW Meppen Feuerwehr vermutet Profis hinter Rettungsgeräte-Diebstahl in Beesten

Von Ludger Jungeblut | 09.11.2022, 16:43 Uhr | Update am 09.11.2022

Mit Rettungsschere und Spreizer befreit die Feuerwehr Beesten Menschen nach Unfällen aus Wracks. Doch eben diese Geräte sind gestohlen worden. Die Diebe, so die Vermutung, waren Profis: Es ist nicht der erste Fall dieser Art in der Region.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche