Ein Artikel der Redaktion

Fotokalender für Teilnehmer Neujahrsempfang am 4. Januar im Messingen

Von Carsten van Bevern | 30.12.2015, 10:02 Uhr

„Messinger zeigen ihr Gesicht – aktives Gemeindeleben in einer attraktiven Gemeinde“: Unter diesem Motto hat die Gemeinde Messingen Anfang des Jahres alle Bürger aufgerufen, besonders schöne Fotos aus dem Gemeindeleben einzureichen. Aus diesen Bildern ist ein Fotokalender gestaltet worden, den am 4. Januar alle Teilnehmer des Neujahrsempfangs als Geschenk bekommen werden.

Mit der „Kleinen sozialen Tat“ begann die Gemeinde Messingen im Jahr 2010, besondere Jahresmottos zu kreieren – Vereine, Verbände und alle Institutionen in der rund 1100-Einwohner zählenden Gemeinde waren dabei aufgerufen, soziales Engagement in den Fokus ihres Wirkens zu stellen.

Zwölf Fotos aus 30 Einsendungen

Jetzt also die Aktion „Messinger zeigen ihr Gesicht“:

Es ging dabei um einen Aufruf an alle Messinger Vereine, Verbände und Fastabende, aber auch Siedlungsgemeinschaften und Privatinitiativen, Fotos aus dem Gemeindeleben einzureichen. „Aus den über 30 Einsendungen wurden die zwölf besten Fotos ausgesucht und zu einem großformatigen Fotokalender zusammengefügt,“ erklärten jetzt Bürgermeister August Roosmann und seine beiden Stellvertreter Ansgar Mey und Alois Schmit bei der Vorstellung der Aktion gegenüber unserer Redaktion.

Apostel, Kinder, Feuerwehr und vieles mehr

Gleich der Januar beginnt mit einem Foto des Ausflugs von Heimatvereinsmitgliedern zu den „Zwölf Aposteln“, auch der Kindergarten, die Grundschule, der SV Adler, die Kolpingsfamilie, die Laienspielschar der KLJB, die Schützenvereine, die Feuerwehr, der Sozialverband oder die in der Flüchtlingsarbeit engagierten Bürger sind mit eigenen Fotos vertreten.

Letzter Neujahrsempfang für Bürgermeister Roosmann

Verteilt werden wird der Kalender am Montag, 4. Januar, am Ende des traditionellen Neujahrsempfangs, der um 19 Uhr im Gasthof Thünemann beginnt. Weitere Schwerpunkte dieses Neujahrsempfanges sind der Jahresrückblick 2015, die Vorstellung der neuen Ersten Samtgemeinderätin Sonja Ahrend, Ehrungen und Auszeichnungen und eine Zeitreise der 25-jährigen Amtszeit von Bürgermeister August Roosmann, der nach seinem zu den Kommunalwahlen 2016 angekündigten Rückzug aus allen politischen Ämtern zum letzten Mal in dieser Funktion den Neujahrsempfang mitgestalten wird. Dabei war 2015 in Messingen mit der Sanierung der Landesstraße , dem Neubau des Feuerwehrhauses und dem Aufbau des Richtfunknetzes für schnelleres Internet ein besonders ereignisreiches Jahr. Musikalisch wird das Messinger Duo Frederike & Barney den Abend begleiten, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 Mehr aus Freren lesen Sie in unserem Ortsportal.