Bauarbeiten gehen weiter Vollsperrung der B214 Ortsumgehung Thuine Freren

Meine Nachrichten

Um das Thema Freren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wegen Bauarbeiten muss ein weiterer Abschnitt der B214 gesperrt werden. Symbolfoto: Nadine GrunewaldWegen Bauarbeiten muss ein weiterer Abschnitt der B214 gesperrt werden. Symbolfoto: Nadine Grunewald

Freren. Die Bauarbeiten an der B214 zwischen Lingen-Ramsel und Freren gehen weiter. Während Teile der Bundesstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden, müssen andere Abschnitte gesperrt werden. Dies hat der Geschäftsbereich Lingen der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitgeteilt.

Im Laufe des Donnerstags, 22. Juni 2017, wird der Teilabschnitt von der L 66 (Lengericher Straße) bis zur L 56 wieder für den Verkehr frei gegeben. Ebenfalls werden die Arbeiten am Knotenpunkt B214/L57 (Osnabrücker Straße) im Laufe des Mittwochs, 28. Juni, fertiggestellt sein und der Verkehr kann in diesem Bereich wieder rollen.

Schäden in der Asphaltbefestigung

Seit dem heutigen Donnerstag werden die Arbeiten im Streckenabschnitt der B214 von der Einmündung L56 Venslage bis zum Kreisverkehr in Thuine fortgesetzt. Aufgrund der Schäden in der Asphaltbefestigung ist hier eine Erneuerung erforderlich. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung der B214. Der Knoten mit der L56 ist bereits fertiggestellt, so dass ein Auf- und Abfahren von der B214 in Richtung Freren-Lohe und Fürstenau möglich ist.

Umleitungen sind eingerichtet

Der Verkehr in Richtung Lingen wird über die L66 (Lengericher Straße) nach Lengerich, die L60 nach Langen und die K322 nach Thuine umgeleitet. Die Verkehrsteilnehmer von Lingen in Richtung Freren werden ab dem Kreisverkehr in Thuine über die K322 nach Langen, die L60 nach Lengerich und die L66 nach Thuine umgeleitet. Von Lohe/Venslage in Richtung Lingen ist eine örtliche Umleitung über die L58 nach Messingen und die K322 nach Thuine ausgeschildert. Im Anschluss an diesen Bauabschnitt wird dann der letzte Abschnitt (Baccum bis Thuine) auf der B214 in Angriff genommen.

Der Geschäftsbereich Lingen bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN