JU lädt ein Infos zu Richtfunk-Internet in Freren und Umgebung

Von Mike Röser

In Freren und Messingen hat die Firma emslandtel.net Masten für ein schnelles Richtfunknetz errichten lassen. Über das Internet per Richtfunk wird bei einer Veranstaltung der JU informiert. Foto: Carsten BäumerIn Freren und Messingen hat die Firma emslandtel.net Masten für ein schnelles Richtfunknetz errichten lassen. Über das Internet per Richtfunk wird bei einer Veranstaltung der JU informiert. Foto: Carsten Bäumer

Freren. Demnächst soll Richtfunk in der Samtgemeinde Freren für schnelleres Internet sorgen. Die Junge Union will heute mit einer Veranstaltung darüber informieren.

Was genau ist Richtfunk? Gibt es auch für mich die Möglichkeit eines schnelleren Internets? Und was hat es mit den Stahlgittermasten in Freren und Messingen auf sich? Diese Fragen stellt die Junge Union der Samtgemeinde Freren an die Verantwortlichen und will mit einer öffentlichen Veranstaltung informieren.

Am Donnerstag, 13. August, wird um 19 Uhr die Stadt Freren im Sitzungssaal des Rathauses allen Interessierten Rede und Antwort stehen.

Bereits im Februar 2014 hatte das Unternehmen Emslandtel aus Meppen angekündigt , die Bürger in der Samtgemeinde Freren mit schnellem Internet per Richtfunk versorgen zu wollen. Nach genehmigungstechnischen Verzögerungen hatten im Juni 2015 die Erdarbeiten für die Richtfunkmasten begonnen .

Mehr aus Freren lesen Sie in unserem Ortsportal.