Aa bis Lünne abgesucht Beesten: Suche nach vermisster Frau abgebrochen

Von Felix Reis

Unterstützt wurden die Rettungskräfte auf dem Wasser durch das Rettungsboot der Ortsfeuerwehr Lingen, die die Aa bis Lünne absuchte. Foto: Felix ReisUnterstützt wurden die Rettungskräfte auf dem Wasser durch das Rettungsboot der Ortsfeuerwehr Lingen, die die Aa bis Lünne absuchte. Foto: Felix Reis

Beesten. In Beesten wird seit Mittwochmittag eine Frau vermisst. Bisher blieb die Suche erfolglos. Gegen 23 wurde die Suche vorerst eingestellt.

Das Auto der vermissten Frau wurde am Mittwochmittag verlassen direkt an der Brücke der Großen Aa an der Messinger Straße gefunden. Aufgrund der unklaren Situation begannen Kräfte der Ortsfeuerwehr Beesten, der Rettungshundestaffeln Lingen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN