Infoveranstaltung kommenden Freitag bei Lüns Wer möchte beim Kartrennen in Freren 2015 dabei sein?

Meine Nachrichten

Um das Thema Freren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf Hochtouren laufen in Freren die Vorbereitungen für den zweiten „Emsland GP“, wie das Kartrennen offiziell heißt. Foto: Ferichs/HGVAuf Hochtouren laufen in Freren die Vorbereitungen für den zweiten „Emsland GP“, wie das Kartrennen offiziell heißt. Foto: Ferichs/HGV

Freren. Auf Hochtouren laufen in Freren die Vorbereitungen für den zweiten „Emsland GP“, wie das Kartrennen am 4. und 5. Juli 2015 offiziell heißt.

Veranstalter ist der Verein Handel, Handwerk und Gewerbe. Uwe Derichs, Patrick Köster und Manfred Vohs vom Vorbereitungsteam laden am kommenden Freitag, 14. November, um 19.30 Uhr in den Saal Lüns ein.

Dort gibt es weitere Informationen zu diesem besonderen Rennsportereignis, das 2013 an zwei Renntagen rund 15000 Besucher nach Freren gelockt hatte.

„Es haben sich schon jede Menge Teams angemeldet“, freute sich Derichs über die Resonanz. Bis zum 30. November habe aber jedes Team mit verbindlich eingereichten Unterlagen die Chance, dabei zu sein.

17 waren 2013 an den Start gegangen. So viele sind auch am 4. und 5. Juli nächsten Jahres dabei. Sollten mehr Teams melden, als es der um 110 Meter verlängerte Rundkurs am Rathaus zulässt, entscheidet das Los. Die Teamstärke muss acht bis zehn Fahrer betragen. Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Die einzelnen Fahrerteams können aus Firmen, Vereinen, Klubs oder Cliquen bestehen. Jeweils acht bis zehn Personen bilden eine Mannschaft. Das Basispaket für Privatteams kostet 2100 Euro (plus Mehrwertsteuer), das Premium-Paket für Firmenteams mit entsprechenden Werbemöglichkeiten 3000 Euro (plus Mehrwertsteuer). Acht Privat- und acht Firmenteams gehen an den Start. In der Ausschreibung ist von einem „Presseteam“ als 17. Mannschaft die Rede. 2013 war der emsländische Fernsehsender „ev1.tv“ dabei. Im Vordergrund stehen nach Angaben von Derichs auch im nächsten Jahr wieder Sport und Spaß. „Natürlich freuen wir uns, wenn die Teams die Teilnahme gut vorbereitet angehen, die eine oder andere Trainingsrunde auf einer der regionalen Kartbahnen gefahren sind und ihre eigene Strategie festgelegt haben“.

Der HGV Freren als Veranstalter ist bemüht, den einen oder anderen prominenten Fahrer aus der Kartsport-Szene sowie aus der DTM einzuladen. Die DTM steht für Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft, eine Rennserie für Wettbewerbsfahrzeuge, die auf einem Serienauto basieren. Auch sollen zwei Show-Fahrzeuge aus führenden Rennserien präsentiert werden.

Kein Eintritt

Wie es sich für ein Rennsportwochenende gehört, wird es nach Angaben der Veranstalter in Freren an beiden Tagen auch wieder ein Bühnen-Programm geben, sowie eine Racing-Party mit Musik am Abend des 4. Juli im Zelt. Schausteller runden das Bild ab. „Und ganz wichtig: Es gibt kein Eintrittsgeld für Zuschauer entlang der Strecke“, unterstrich Derichs.

Weitere Infos auf www.facebook.com/ EmslandGP oder: www.hgv-freren.de/egp2015


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN