zuletzt aktualisiert vor

Polizei vermutet Brandstiftung Feuer in Schule in Freren: Klassen evakuiert

Von Felix Reis

Meine Nachrichten

Um das Thema Freren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Freren. Wegen eines Feuers in einer Toilette der Grundschule in Freren in der Klausenstraße ist am Dienstagmorgen die Schule evakuiert worden. Niemand kam zu Schaden. Die Schule hat rund 450 Schülerinnen und Schüler.

Wie die Feuerwehr mitteilte, hatte ein Schüler gegen 9.30 Uhr das Feuer bemerkt und die Schulsekretärin der Schule alarmiert. Diese versuchte mit einem Feuerlöscher den Brand zu löschen, was aber nicht gelang. Daraufhin alarmierte sie die Feuerwehr. Als erste Maßnahme wurde nach Angaben der Samtgemeinde Freren die Schule evakuiert. Die Kinder befanden sich zu dem Zeitpunkt des Brandes in der Frühstückspause unter Aufsicht der Lehrkräfte in ihren Klassen. Sofort wurde der Feueralarm ausgelöst und die Schule im Rekordtempo geräumt. Hier hat die Schule mit Bravour umgesetzt, was in den Notfallübungen erlernt wurde. Zunächst versammelten sich alle Schüler nach Angaben der Samtgemeinde Freren auf dem Vorplatz des Hallenbades, wurden dann wegen der Rauchentwicklung und Brandgeruchs dann noch weiter bis zum Vitushaus gebracht.

Nach ersten Angaben von Ortsbrandmeister Heinrich Lambers brannte Handtuchpapier in einem Behälter. Das Feuer setzte auch angrenzende Kunststoffteile in Brand, sodass es eine starke Rauchentwicklung gab. Ein Atemschutztrupp rückte zum Brandherd vor und konnte das Feuer schnell löschen. Anschließend belüftete die Feuerwehr die Toilettenräume.

„Die Evakuierung der Schulklassen durch die Lehrer ist vorbildlich verlaufen“, so Heinrich Lambers. Im Einsatz waren die Feuerwehren Freren und Thuine mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 31 Kräften. Die Polizei geht davon aus, dass die Papierhandtücher vorsätzlich in Brand gesteckt wurden. Ein Vertreter der Samtgemeinde schätzte den Schaden auf rund 10000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Freren unter der Telefonnummer 05902-93130 in Verbindung zu setzen.

Weitere Berichte aus der Samtgemeinde Freren finden Sie unter www.noz.de/freren


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN