zuletzt aktualisiert vor

Feuer unter Kontrolle 400 Schweine und 20 Bullen verbrennen in Freren

Von Felix Reis


Freren. Bei einem Feuer in einem Stall in Freren sind am Mittwochnachmittag 400 Schweine und 20 Bullen verbrannt. Die Feuerwehr hat den Brand mittlerweile unter Kontrolle.

Die Feuerwehr war um 14.53 Uhr informiert worden. Alarmiert wurden die Ortsfeuerwehren Freren, Andervenne, Thuine und Spelle. Vor Ort waren mehr als 50 Einsatzkräfte.

Das Löschwasser musste über eine Strecke von etwa 400 Metern zu dem lang gestreckten Stall geführt werden. Für die Tiere kam jede Rettung zu spät. Ein Übergreifen auf das benachbarte Wohnhaus konnten die Feuerwehrleute verhindern; sie mussten aufgrund der starken Rauchentwicklung mit Atemschutz löschen.

Mit der Hubrettungsbühne der Ortsfeuerwehr Spelle konnte das Feuer auch aus der Höhe mit einem Wasserwerfer bekämpft werden. Die Nachbarn versorgten die Einsatzkräfte mit heißen Getränken.

Über die Brandursache und die Schadenshöhe gibt es noch keine Erkenntnisse. Das Ermittlerteam der Polizei nahm noch am Mittwoch die Arbeit auf.