zuletzt aktualisiert vor

Konstituierende Sitzung des Gemeinderates Reinhard Schröder bleibt Bürgermeister in Andervenne

Der Gemeinderat Andervenne hat sich konstituiert. Vorne von links: Reiner Schmitz, Ingrid Heese, Bürgermeister Reinhard Schröder, Heinz Ginten und Maria Friemerding. Hinten von links: Samtgemeindebürgermeister Godehard Ritz, Ludger Wübben, Franz Meyer, Ludger Sunder und Werner Kleve. Foto: privatDer Gemeinderat Andervenne hat sich konstituiert. Vorne von links: Reiner Schmitz, Ingrid Heese, Bürgermeister Reinhard Schröder, Heinz Ginten und Maria Friemerding. Hinten von links: Samtgemeindebürgermeister Godehard Ritz, Ludger Wübben, Franz Meyer, Ludger Sunder und Werner Kleve. Foto: privat

Andervenne. In der konstituierenden Sitzung des Rates in Andervenne ist Reinhard Schröder (CDU) in seinem Amt als Bürgermeister der Gemeinde bestätigt worden. Erste stellvertretende Bürgermeisterin bleibt Ingrid Heese, und neuer zweiter stellvertretender Bürgermeister Heinz Ginten. Alle Beschlüsse wurden einstimmig gefasst. Zu den ersten Gratulanten zählte auch Samtgemeindebürgermeister Godehard Ritz, der auf die gute Entwicklung in Andervenne mit den in diesem Jahr gemeinsam umgesetzten Leuchtturmprojekten Gemeindehaus und Feuerwehrhaus verwies und den neuen Rat zur aktiven Mitarbeit aufforderte.

Der 52-jährige Christdemokrat Schröder, hauptberuflich beim Landkreis Emsland beschäftigt, übt das Amt des Bürgermeisters bereits seit 2001 aus. Er bedankte sich für das große Vertrauen und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit. Mit der Bereitstellung von kostengünstigem Bau- und Gewerbegrund, der Sicherung von Grundschule und Kindergarten, der Unterstützung der Vereine, Gruppen und Verbände und der immer aufwendigeren Straßenunterhaltung nannte der im Amt bestätigte Bürgermeister wichtige Eckpunkte der zukünftigen Ratsarbeit.