Emsland ein Umschlagplatz für Transporte? Juristisches Tauziehen um Rinder-Export aus Messingen nach Marokko

Tierschützer protestieren vor der Stallanlage in Messingen, die als Sammelpunkt für 528 trächtige Färsen dient, gegen deren Export nach Marokko.Tierschützer protestieren vor der Stallanlage in Messingen, die als Sammelpunkt für 528 trächtige Färsen dient, gegen deren Export nach Marokko.
Wilfried Roggendorf

Messingen. Nachdem ein Gericht das Verbot des Rinder-Transports aus dem Emsland nach Marokko gekippt hat, haben Tierschützer in Messingen protestiert. Der Landkreis geht juristisch weiter gegen den Export vor.

Vor dem Stallgebäude eines Unternehmens in Messingen, das sich laut eigenen Angaben seit 1963 auf den weltweiten Export von Tieren spezialisiert hat, stehen am Montagmorgen rund ein Dutzend Demonstranten. Rufe wie "Tiertransp

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN