Generalversammlung 2020 Kolpingkapelle freut sich auf Musikerball und eigenes Konzert

Langjährige Mitglieder hat die Kolpingkapelle ausgezeichnet und neue Musiker aufgenommen. Foto: Kolpingkapelle FrerenLangjährige Mitglieder hat die Kolpingkapelle ausgezeichnet und neue Musiker aufgenommen. Foto: Kolpingkapelle Freren

Freren. Höhepunkte im Jahr 2020 werden für die Kolpingkapelle Freren der Musikerball im Februar und das Konzert der Kolpingkapelle im Oktober. Das gaben die Musiker anlässlich ihrer Generalversammlung bekannt.

Vorsitzender David Weltring hatte auf den Musikerball, den verschiedene Musikvereine aus Freren mitgestalten, und auf das Konzert der Kolpingkapelle am 11. Oktober verwiesen.

Zuvor hatte der Vorsitzende einer Mitteilung zufolge auf das vergangene Jahr zurückgeblickt. In diesem hatte die Kapelle 26 Auftritte. Weltring bedankte sich für die Beteiligung und Mitarbeit der Mitglieder bei der Gestaltung des Sommerfestes der Blasmusik am 22. September. Dieses Konzert mit fünf Kapellen aus den umliegenden Gemeinden, die gemeinsam auf dem Frerener Marktplatz vor zahlreichem Publikum musiziert hatten, sei ein besonderes Ereignis gewesen. Weltring hob zudem den Auftritt zum Festakt „Freren 2019“ hervor. Sein Dank galt den musikalischen Leitern Magdalena Timmel und Matthias Menke und den Beisitzern für ihren fortwährenden Einsatz.

Unterstützt werden die Musiker nun durch die Neuaufnahmen Judith Fübbeker, Dan Gaspar, Fabian Heilker, Julia Könning, Florian Kues, Katharina Laumann, Alina Menke und Sedric Schulte. Geehrt wurden Marius Beckmann für zehn, David Weltring für 25 und Heinz-Josef Schumacher für 45 Jahre Mitgliedschaft.  Wiedergewählt wurden Franziska Kock als Beisitzerin für Nachwuchsarbeit und Laura Menge als Schriftführerin. Um die Uniformen wird sich künftig Nicole Schumacher kümmern.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN