1,6-Millionen-Euro-Investition Regenbogen-Kindergarten in Freren wird erweitert

Der aktuell aus vier Gruppen bestehende evangelische Regenbogen Kindergarten in Freren soll um zwei Gruppen erweitert werden, um auch künftig den erwarteten Bedarf an Betreuungsplätzen in der Stadt decken zu können. Foto: Carsten van BevernDer aktuell aus vier Gruppen bestehende evangelische Regenbogen Kindergarten in Freren soll um zwei Gruppen erweitert werden, um auch künftig den erwarteten Bedarf an Betreuungsplätzen in der Stadt decken zu können. Foto: Carsten van Bevern
Carsten van Bevern

Freren. Krippen- und Kindergartenplätze sind in Freren weiter stark nachgefragt. Aus diesem Grund soll der evangelische Regenbogen-Kindergarten erweitert und dort rund 1,6 Millionen Euro investiert werden. Im Krippenbereich muss dennoch weiter auf alternative Betreuungsmöglichkeiten zurückgegriffen werden.

Voll ausgelastet sind aktuell die beiden Kitas in der Stadt Freren: Im evangelischen Regenbogen-Kindergarten sind nach Aussage von Frerens Stadtdirektor Godehard Ritz alle 76 Plätze belegt und in der katholischen Kita St. Franziskus sind 95

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN