zuletzt aktualisiert vor

Keine Verletzten 300.000 Euro Schaden nach Brand in Freren

Durch den Brand wurde das Haus an der Lindenstraße in Freren völlig zerstört. Foto: Feuerwehr FrerenDurch den Brand wurde das Haus an der Lindenstraße in Freren völlig zerstört. Foto: Feuerwehr Freren

Freren. Beim Brand eines Hauses in Freren ist am Samstagmorgen nach Schätzungen der Polizei ein Schaden von rund 300.000 Euro entstanden. Personen wurden nicht verletzt.

Einsatzkräfte von Feuerweh, Polizei und Rettungsdienst mussten am Samstagmorgen zum Brand eines Speiselokals an der Lindenstraße in Freren ausrücken. Gegen 9.15 Uhr hatten Bewohner des Obergeschosses den Brand bemerkt. Sie konnten sich alle selbstständig und unverletzt ins Freie retten. Bei Eintreffen der Feuerwehren aus Freren, Thuine, Andervenne, Messingen und Spelle brannte der Dachstuhl bereits in voller Ausdehnung. Den etwa 45 Einsatzkräften gelang es in der Folge, die Flammen unter Kontrolle zu bringen und ein weiteres Ausbreiten des Feuers zu verhindern. Die Brandursache ist aktuell noch unklar. Die Polizei hat das Gebäude beschlagnahmt und ihre Ermittlungen aufgenommen. 


Zum Einsatz beim Brand in Freren kam auch eine Drehleiter. Foto: Feuerwehr Freren




Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN