Kinder nehmen eigene CD auf In der Grundschule Thuine macht die Musik den Ton

Meine Nachrichten

Um das Thema Freren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Mehr als 60 Kinder der Grundschule in Thuine hatten Spaß bei der Aufnahme ihrer ersten eigenen CD mit "Minimusiker" Till Backhaus (mit Gitarre). Foto: Jessica LehbrinkMehr als 60 Kinder der Grundschule in Thuine hatten Spaß bei der Aufnahme ihrer ersten eigenen CD mit "Minimusiker" Till Backhaus (mit Gitarre). Foto: Jessica Lehbrink

Thuine. Passend zu Weihnachten werden die Kinder der Grundschule in Thuine ihre eigenen CDs in den Händen halten. Darauf zu hören sind herbstliche und winterliche Lieder sowie einige Gedichte. Für die richtige Anleitung sorgte Musikpädagoge Till Backhaus von den Minimusikern aus Münster.

Während Till Backhaus die Technik aufbaute, die Gitarre stimmte und sich nochmals mit den Kinderliedern vertraut machte, warteten die 66 Kinder der Grundschule Thuine schon ganz gespannt auf ihren Einsatz. Seit dem Sommer hatten sie immer wieder fleißig mit ihren Lehrerinnen Gudrun Krummen und Reinhild Middelhove geübt. An diesem Tag kam Backhaus allein an die Schule. Sein Projektpartner, Lars Lütke-Lefert, war für die gleiche Sache in Dortmund unterwegs.

Tipps vom Profi

„Jetzt wird’s gemütlich“ soll das Album mit Kinderliedern und Gedichten heißen, darunter auch das Schullied der Thuiner „Herzlich Willkommen“. Dieses war auch das erste, das die Klassen 1 bis 4 zusammen einsangen. Doch direkt loslegen konnten die Kids nicht, denn zunächst gab es ein paar Tipps vom Profi. „Wisst ihr, was das ist“, fragte Backhaus die Nachwuchsmusiker, die die Antwort natürlich kannten. Zwei Raummikrofone, die auch wirklich jedes kleinste Rascheln, Scharren mit dem Füßen oder Flüstern aufnehmen, standen für die Aktion bereit. Deshalb machte er die Schüler darauf aufmerksam, während der Aufnahme konzentriert zu bleiben.

Klassenzimmer wird zu Studio

Noch schnell ein paar Auflockerungs- und Aufwärmübungen und schon nach nur einer Probe glückte die erste Aufnahme im eigenen "Klassenraum-Studio". „Super, das hat Spaß gemacht“, attestierte Backhaus den jungen Goldkehlchen, die um die Wette strahlten und sichtlich stolz auf ihre Leistung waren – so wie ihre Lehrkräfte und Schulleiterin Veronika Wentker. Nicht nur gemeinsam, sondern auch in den einzelnen Klassen, konnten sich die Schüler dabei beweisen. Jede von ihnen ist mit drei Beiträgen auf der CD vertreten.

"Wir-Gefühl"

„Sinn der Sache ist, dass wir uns in diesem aber auch im nächsten Jahr ganz stark auf Musik konzentrieren wollen“, berichtete Wentker vor dem Hintergrund einer besonderen Auszeichnung. Schon 2019 soll es noch eine CD mit den Minimusikern aufgenommen werden, um dann eine einjährige Zertifizierung für die Grundschule im Bereich Musik zu bekommen. „Musik belebt, Musik macht froh und Musik ist etwas ganz Wertvolles“, meint Wentker. Zwar sei es für die Kinder in erster Linie aufregend, aber auch anstrengend. Es benötige eine Menge Disziplin, die Lieder regelmäßig zu einzustudieren, doch: „Das Wir-Gefühl finde ich dabei ganz wichtig.“ Die Idee zu diesem Projekt sei schon zu Beginn des Jahres aus dem Kollegium heraus entstanden und habe viel Planungszeit in Anspruch genommen. Die Freude der Schüler beim Singen dürfte dafür allerdings entschädigen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN