Besuch aus Hannover Sportlicher Aktionstag an der Grundschule Andervenne

Besuch vom Deutschen Leichtathletikverband erhielten jetzt die Grundschüler in Andervenne. Sie waren nach der Teilnahme am 20. Laufzeichenwettbewerb der AOK für einen sportlichen Aktionstag ausgewählt worden. Foto: Viktoria LeuBesuch vom Deutschen Leichtathletikverband erhielten jetzt die Grundschüler in Andervenne. Sie waren nach der Teilnahme am 20. Laufzeichenwettbewerb der AOK für einen sportlichen Aktionstag ausgewählt worden. Foto: Viktoria Leu
Viktoria Leu

Andervenne. Besuch vom Niedersächsischen Leichtathletikverband erhielten jetzt die Grundschüler in Andervenne. Sie waren nach der Teilnahme am 20. Laufzeichenwettbewerb der AOK unter insgesamt 200 Schulen für einen sportlichen Aktionstag ausgewählt worden.

Von der laut Schulleiterin Marita Löckner noch am Vortag herrschenden Aufregung der 49 Schüler und Vorschulkinder war am Aktionstag keine Spur mehr: Lautstark feuerten die Kinder ihre Mitschüler aus den Teams der „Schlangen“, „Kolibri“, „Tiger“ und „Jaguare“ an – der Aktionstag stand schließlich unter dem Motto „Dschungelspiele“. 

Entsprechend klangvoll waren auch die Namen der insgesamt sieben in der Sporthalle aufgebauten Stationen, mit denen die Fachleute des Niedersächsischen Leichtathletikverbandes (NLV) die Grundfertigkeiten der Kinder schulten und sie spielerisch an die leichtathletischen Disziplinen heranführten.

Sportliche Grundfertigkeiten

So musste beim "Puzzlesprint" ein Dschungelbild zusammengesetzt werden, bei der „Büffeljagd“ war Zielgenauigkeit gefragt, Kraft und Schnelligkeit wurden bei der „Affenschaukel“ unter Beweis gestellt und schnell wie das tierische Pendant waren die Kinder beim „Gepardensprint“ im Überlaufen von kleinen Hindernissen. Beim „Tigersprung“ waren Mut und Kalkül gefragt, mussten die Kinder ihre Sprungkraft doch richtig einschätzen. Und nachdem man sich im „Schlangensumpf“ Sprungfolgen gemerkt und möglichst fehlerfrei wiedergegeben hat, stand  zum Abschluss der Hindernissparcours „Dschungelsafari“ an. 

Am Ende siegten laut einer Mitteilung des NLV die Schlangen vor ihren tierischen Kollegen. Doch an diesem Tag ging jeder als Gewinner nach Hause. Teamgeist wurde groß geschrieben und auch die Lehrer konnten neue Ideen für ein kreatives Leichtathletik-Training mitnehmen. Und auch das extra aus Hannover angereiste siebenköpfige NLV-Team hatte sichtlich Spaß.

Auch die Erwachsenen hatten schon beim Zuschauen des Leichtathletik-Aktionstages an der Grundschule Andervenne viel Spaß. Foto: Samtgemeinde Freren


Ausgangspunkt für den Gewinn des Aktionstages war dabei 2018 die Teilnahme der Grundschule am 20. AOK-Laufabzeichenwettbewerb, bei dem Schulen in vier verschiedenen Kategorien um die beste Ausdauerleistung wetteiferten und ganz nebenbei die Fitness der Schüler verbessert wurde. Der Kinderleichtathletik-Wettkampf wurde hierbei neben den Preisen für die jeweils drei Erstplatzierten sowie drei Trainings mit niedersächsischen Spitzenathleten als zusätzlicher Überraschungspreis unter allen Teilnehmern ausgelobt.

NLV-Vizepräsident aus Andervenne

Begrüßt worden waren die Kinder und das Lehrerkollegium auch vom NLV-Vizepräsident für Breitensport & Sportentwicklung Andreas Ull, der sich über diese Dienstfahrt besonders freute: "Vor mehr als 50 Jahren habe ich selber diese Grundschule besucht." Empfangen wurde das NLV-Team auch vom SG-Bürgermeister Godehard Ritz, Bürgermeister Reinhard Schröder, Uwe Richter aus dem AOK Servicezentrum Nordhorn sowie dem NLV-Kreisvorsitzenden Klaus Ortwig.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN