Landratskandidat zu Besuch Alois Schmit bleibt CDU-Vorsitzender in Messingen

Meine Nachrichten

Um das Thema Freren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Kandidat der CDU für das Amt des emsländischen Landrats, Marc-André Burgdorf (3. von links), stellte sich auf der Generalversammlung der Messinger CDU den Fragen von Bürgern (von links): Ehrenbürgermeister August Roosmann, Frerens SG-Bürgermeister Godehard Ritz, Burgdorf, Vorsitzender Alois Schmit, Bürgermeister Ansgar Mey, Kreistagsabgeordneter Tobias Schnier und der CDU-SG-Vorsitzende Reinhard Schröder. Foto: CDU MessingenDer Kandidat der CDU für das Amt des emsländischen Landrats, Marc-André Burgdorf (3. von links), stellte sich auf der Generalversammlung der Messinger CDU den Fragen von Bürgern (von links): Ehrenbürgermeister August Roosmann, Frerens SG-Bürgermeister Godehard Ritz, Burgdorf, Vorsitzender Alois Schmit, Bürgermeister Ansgar Mey, Kreistagsabgeordneter Tobias Schnier und der CDU-SG-Vorsitzende Reinhard Schröder. Foto: CDU Messingen

vb/pm Messingen. Alois Schmit bleibt Vorsitzender der 55 Mitglieder zählenden CDU in Messingen. Sein Stellvertreter ist Bürgermeister Ansgar Mey. Der CDU-Landratskandidat Marc-André Burgdorf sprach sich auf der Mitgliederversammlung 2018 für die Stärkung der Dörfer im Emsland und den Erhalt der Ortsfeuerwehren aus.

Als Höhepunkte in den vergangenen zwei Jahren nannte Schmit im Rahmen der frühjährlichen Kohlgänge den Besuch von „Livestock Schoppe“ in Brümsel als weltweit tätigem Rinderverkäufer 2017 und in diesem Jahr den Besuch der örtlichen Tischlerei Jacobs. „In diesem Jahr sind wir mit dem sogenannten Dorfschnack angefangen, ein bis zweimal im Jahr wollen wir so über aktuelle Themen informieren“, erklärte Schmit.

Als Gastredner sprach anschließend der Kreisrat und Landratskandidat der CDU Marc-André Burgdorf zu den Besuchern. Im Bereich der Wirtschaftsförderung sei die Werbung um Arbeitskräfte – speziell Fachkräfte – für das Emsland wichtig, sagte Burgdorf. Beispielhaft nannte er schon jetzt klar erkennbare Engpässe bei Kraftfahrern und Lokführern. „Das Studium ist nicht immer der Königsweg“, warb er für eine Ausbildung im Handwerk.

„Ortsfeuerwehren erhalten“

Zur Stärkung der Dörfer sprach sich Burgdorf zudem gegen einen „Zentralismus“ aus, „auch wenn das höhere Kosten verursachen wird. Ich möchte zum Beispiel die Ortsfeuerwehren erhalten und dort das Ehrenamt stärken“. Zudem sprach sich der Landratskandidat gegen eine „Verteufelung der Landwirtschaft“ aus, diese sei im Emsland ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Im Bereich der Infrastruktur nannte er den zurzeit stattfindenden flächendeckenden Breitbandausbau als „wichtige Investition“. Gleichzeitig sah er aber auch noch Handlungsbedarf im Bereich des „5-G-Mobilfunknetzes“.

Wahlen

Bei den Wahlen auf der Mitgliederversammlung der CDU Messingen wurden neben Schmit und seinem Stellvertreter Mey mit dem Schriftführer Thomas Mönter und dem Mitgliederbeauftragten Bernhard Barkmann (jun.) die weiteren Mitglieder des geschäftsführenden Parteivorstandes wiedergewählt. Als Beisitzer wurden laut einer Pressemitteilung des CDU-Ortsverbandes Susanne Rauen und Erwin Schmit bestätigt, neu gewählt wurden Heike Clasemann, Christoph Driever und Thomas Marien.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN