Nach Einbruch in Rathaus Darum zahlt Freren 300 Euro für Hinweis auf Täter

Von Julia Mausch

In der Nacht zu Donnerstag sind Unbekannte in das Rathaus in Freren eingebrochen. Jetzt setzt die Stadt 300 Euro Belohnung für Hinweise auf Täter aus – mit gutem Grund. Foto: Ludger JungeblutIn der Nacht zu Donnerstag sind Unbekannte in das Rathaus in Freren eingebrochen. Jetzt setzt die Stadt 300 Euro Belohnung für Hinweise auf Täter aus – mit gutem Grund. Foto: Ludger Jungeblut

Freren. In der Nacht zu Donnerstag sind Unbekannte in das Rathaus in Freren eingebrochen. Jetzt setzt die Stadt 300 Euro Belohnung für Hinweise auf Täter aus – mit gutem Grund.

Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in das Frerener Rathaus an der Straße „Am Markt“ eingebrochen. Innerhalb des Gebäudes wurden mehrere Büroräume mit roher Gewalt aufgehebelt und durchsucht. Laut Klaus Schröder, Hauptamtsleiter der Samtgemeinde, wurden mehrere Türen und Schränke dabei beschädigt beziehungsweise zerstört.

Mehrere tausend Euro Sachschaden

Die Einbrecher erbeuteten nur einen geringen Bargeldbetrag, doch wie so oft beläuft sich der Sachschaden des Einbruchs auf mehrere tausend Euro, sagt Schröder. Ärgerlich für die Samtgemeinde. Damit abfinden wollen Schröder und seine Kollegen sich nicht, sie wollen den oder die Täter schnappen. Aus diesem Grund setzt die Samtgemeinde eine Belohnung von 300 Euro für Hinweise, die zur Überführung der oder des Täters führen, aus.

Belohnung zahlt sich aus

In der Vergangenheit hatte eine solche Belohnung bereits zum gewünschten Erfolg geführt, sagt der Hauptamtsleiter. Als vor zwei Jahren an einer Schule in der Samtgemeinde mutwillig Dachkuppeln zerstört wurden, wurde bereits nach diesem Prinzip verfahren. Bei der Polizei gingen daraufhin Hinweise ein, der Täter wurde geschnappt. Im vergangenen Jahr wurden mehrere Geldkassetten in einem Schützenhaus gestohlen. Wieder setzte die Samtgemeinde eine Belohnung für Hinweise auf den Täter aus und wieder wurde der Täter geschnappt. „Unser Verfahren zahlt sich aus“, sagt Klaus Schröder.

Polizei nimmt Hinweise entgegen

Nun hofft die Samtgemeinde, erneut Hinweise zum Täter zu erhalten. Diejenigen, die etwas gesehen haben oder etwas wissen, werden gebeten, sich bei der Polizei in Freren unter der Telefonnummer 05902/93130 zu melden. Hinweise nimmt auch die Polizei in Spelle unter der Telefonnummer 05977/929 210 entgegen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN