Drei Kameraden 60 Jahre dabei Doreen Thomas als erste Frau bei der Feuerwehr Thuine

Von Felix Reis

Zu der Ehrung ihrer Männer hatte man auch die Ehefrauen eingeladen. (sitzend von links) Thea und Johannes Laake, Anne und Bernhard Roling und Thea und Alois Teepe. Foto: Felix ReisZu der Ehrung ihrer Männer hatte man auch die Ehefrauen eingeladen. (sitzend von links) Thea und Johannes Laake, Anne und Bernhard Roling und Thea und Alois Teepe. Foto: Felix Reis

Thuine. Gleich drei seltene Ehrungen für 60 Jahre Mitgliedschaft standen auf der Tagesordnung bei der Jahresdienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Thuine. Auch wurden mehrere Beförderungen ausgesprochen.

Geehrt wurden Johannes Laake, Bernhard Roling und Alois Teepe. Sie erhielten das Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Ortsfeuerwehr Thuine. „Ihr seid Feuerwehrmänner mit Leib und Seele und ein Vorbild für die jüngeren Kameraden“, sagte Brandabschnittsleiter Andreas Wentker in seiner Laudatio. „Hier stehen drei Feuerwehrmänner, die sich insgesamt 180 Jahre ehrenamtlich für den Schutz ihrer Mitmenschen eingesetzt haben“, ergänzte er. In seinen Dank schloss er auch die Ehefrauen der Jubilare mit ein.

21 Mal ausgerückt

„Zu drei Brandeinsätzen, elf Hilfeleistungen und sieben Fehlalarmen mussten die 43 Mitglieder unserer Einsatzabteilung im letzten Jahr ausrücken“, berichtete Ortsbrandmeister Tobias Menke. Neun Lehrgänge zur Fort- und Weiterbildung wurden besucht. Begehungen im Kloster, Krankenhaus und bei Thuiner Firmen erweiterten die Ortskenntnisse. Die Blindensammlung brachte einen Betrag von 943 Euro.

„Besonders freue ich mich, dass wir mit Doreen Thomas die erste Frau in unseren Reihen verpflichten können“, sagte Menke. Ebenso wurde Timo van Roje in die Einsatzabteilung aufgenommen.

Neuer Einsatzleitwagen?

„Die Feuerwehren in der Samtgemeinde wurden im letzten Jahr unter anderem bei mehreren Verkehrsunfällen stark gefordert,“ berichtete Samtgemeindebrandmeister Jürgen Husmann. Er gab bekannt, dass die Ausschreibung für einen Einsatzleitwagen I für die Samtgemeindefeuerwehren in Kürze erfolgen würde.

Husmann beförderte Doreen Thomas zur Feuerwehrfrau sowie Timo van Roje zum Feuerwehrmann; zum Oberfeuerwehrmann Jonas van Roje, Manuel Suiver und Christoph Wiggermann; zum Hauptfeuerwehrmann Patrik Bruns und Christopher Pünt; zum Brandmeister Tobias Menke.

Dank von Bürgermeister Gebbe

Kreisbrandmeister Holger Dyckhoff und Andreas Wentker berichteten aus ihren Aufsichtsbereichen. Der neue Leiter der Polizeistation Freren, Polizeioberkommissar Marco Dall, stellte sich vor.

„Ihr setzt euer Leben ehrenamtlich für andere ein, dafür gebührt euch Dank und Anerkennung“, sagte Bürgermeister Karl-Heinz Gebbe. Das setze natürlich auch die entsprechende Ausstattung mit Fahrzeugen und Geräten sowie einer entsprechenden Unterbringung voraus. „Auch wenn es im Samtgemeinderat manchmal kontroverse Diskussionen zum Thema Feuerwehr gibt, findet man eine gute Lösung für alle“, ergänzte Gebbe.