Tannenbaumaktion am 13. Januar Kolpingsfamilie Freren ehrt langjährige Mitglieder

Meine Nachrichten

Um das Thema Freren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ehrungen langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt der Generalversammlung der Kolpingsfamilie Freren. Foto: Kolpingsfamilie FrerenEhrungen langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt der Generalversammlung der Kolpingsfamilie Freren. Foto: Kolpingsfamilie Freren

Freren. Ehrungen haben auf dem Kolpinggedenktag der Kolpingsfamilie Freren im Vitushaus im Mittelpunkt gestanden.

Laut Pressemitteilung der Kolpingsfamilie ehrten die Kolpinger Simone und Olaf Menge, Franz-Josef Lonnemann, Wendelin Wintering für 25 Jahre sowie Hans Albers, Heinz Brinker, Uwe Richter, Werner Schröder, Johannes Surmann, Thomas Wempe und Michael Wübbels für 40 Jahre Mitgliedschaft. Eine goldene Ehrennadel und eine Urkunde erhielt Herbert Huesmann für seine 50-jährige Mitgliedschaft im Kolpingwerk. Einige Jubilare konnten an dem Abend nicht teilnehmen und so werden an Karl von Bobart für 65 Jahre und Clemens Surmann, Helmut Scholz, Martin Wübbe und Ralf Segeler für jeweils 40-jährige Mitgliedschaft die Ehrenurkunden nachgereicht.

Familientag am 4. August

2018 ist für die Frerener Kolpinger ein besonderes Jahr, denn vor 95 Jahren wurde der damalige Frerener Gesellenverein gegründet. Daher informierte Sasse über zusätzliche Programmpunkte wie ein Maifest am Handwerkerbaum am 30. April und einen gemeinsamen Familientag am 4. August. Ein gutes Signal erhofft man sich auch von den Tätigkeiten einer neu gegründeten Gruppe von jungen Familien, die spezielle Programmangebote anbieten will. Interessierte können sich bei Daniel Beel melden.

Anmeldungen für das Grünkohlessen erbeten

In näherer Zukunft wird am 13. Januar eine Tannenbaumsammelaktion stattfinden, deren Erlös je zur Hälfte an das von Familie Gemen unterstützte Schulprojekt Panchsheel Home in Indien und an den Verein Herzenswünsche, der krebskranken Kindern hilft, geht. Zum Boßeln mit anschließendem Grünkohlessen bei Roelfes in Andervenne am 20. Januar nimmt Alfons Krümpelmann Anmeldungen entgegen.

Gut erhaltene Schuhe werden gesammelt

Sasse rief die Kolpinger und Bürger auf, sich an der Schuhaktion des Kolpingwerks zu beteiligen. Er bat darum, gut erhaltene Schuhe in die Behältnisse im Vitushaus und im Turm der Vituskirche abzugeben. Der Erlös aus dem Verkauf der Schuhe kommt der Adolph-Kolping-Stiftung zugute, die damit sozial Projekte unterstützt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN