Ein Artikel der Redaktion

SPD stellt Spiel „Fiesentour ins Rathaus“ vor Wahlkampf in Emsbüren mit Humor

Von Ludger Jungeblut | 13.06.2016, 13:15 Uhr

Zur Kommunalwahl am 11. September hat die SPD Emsbüren ein Spiel unter dem Titel „Fietsentour ins Rathaus – Wer macht das Rennen?“ herausgegeben.

In etwa acht Stunden hatten der SPD-Vorsitzende Hugo Kirchhelle, die stellvertretende Vorsitzende Anne Gansfort, der SPD-Fraktionsvorsitzende Friedhelm Wolski-Prenger sowie Ratsherr Georg Dirks das Spiel entwickelt. Gespielt wird mit einem Würfel und mit Spielfiguren. Gewonnen hat, wer als erstes das Feld „Ziel“ erreicht. Auf der Strecke gibt es Ereignisfelder, die die Reise bremsen (schwarz) oder beschleunigen (rot). „Wir möchten mit diesem Spiel Humor in den Wahlkampf bringen“, sagt Kirchhelle.

Das Spiel wird in die nächste Ausgabe des SPD-Blatts „Schon gewusst“ eingelegt, das im August erscheint. Wer es vorher haben will, kann sich bei Kirchhelle, E-Mail: hugo@kirchhelle.net melden.

Weitere Berichte aus Emsbüren finden Sie unter www.noz.de/lokales/emsbüren