Ein Artikel der Redaktion

Rettungshubschrauber benötigt Schwerverletzter bei Arbeitsunfall in Emsbüren

Von PM. | 19.07.2012, 18:04 Uhr

Ein Mann ist am späten Nachmittag des heutigen Donnerstags, 19. Juli, bei einem Arbeitsunfall im Emsbürener Ortsteil Ahlde schwer verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen geriet der Mann bei Rangierarbeiten auf einem Betriebsgelände, das neben der Autobahn A31 liegt, unter einen Autotransporter. Die Feuerwehr Emsbüren versorgte das Unfallopfer und leistete Erste Hilfe, bis ein Notarzt eintraf. Nachdem dieser den Patienten in einen stabilen Zustand versetzt hatte, wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber zum Lingener St. Bonifatius-Hospital transportiert. Genauere Informationen zum Unfallhergang liegen noch nicht vor.