Besitzer und Tiere unverletzt gerettet Drei Bullen in Emsbüren in Gülleschacht eingebrochen

Von Felix Reis

Nach einer guten halben Stunde konnten die drei Bullen unverletzt gerettet werden. Auch der Besitzer kam nicht zu Schaden. Foto: FeuerwehrNach einer guten halben Stunde konnten die drei Bullen unverletzt gerettet werden. Auch der Besitzer kam nicht zu Schaden. Foto: Feuerwehr

Emsbüren. Auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Bernte bei Emsbüren sind am Dienstagabend drei Bullen in einen Gülleschacht eingebrochen. Der Besitzer versuchte die Tiere zu retten und sprang hinterher.

Um 23 Uhr alarmierte die Rettungsleitstelle Ems-Vechte die Freiwillige Feuerwehr Emsbüren. Unter Atemschutz gingen die Einsatzkräfte zur Menschen- und Tierrettung vor. Nachdem die Tiere nach einer guten halben Stunde gerettet waren ließ sich auch der Besitzer aus seiner nicht angenehmen Lage retten. Er und auch seine Tiere blieben unverletzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Emsbüren war mit 6 Fahrzeugen und 28 Einsatzkräften im Einsatz. Außerdem waren ein Rettungswagen und die Polizei vor Ort.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN