Alkohol am Steuer Porschefahrer flüchtet in Emsbüren in ein Maisfeld

Nach einem Unfall in Emsbüren ist ein alkoholisiert Porschefahrer in der Nacht zum 24. Juli 2016 in ein Maisfeld in Emsbüren geflüchtet. Symbolfoto: Sven Hoppe/dpaNach einem Unfall in Emsbüren ist ein alkoholisiert Porschefahrer in der Nacht zum 24. Juli 2016 in ein Maisfeld in Emsbüren geflüchtet. Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa

Emsbüren. Nach einem Unfall in Emsbüren ist ein Porschefahrer in der Nacht zum Sonntag in ein Maisfeld in Emsbüren geflüchtet. Wie die Polizei mitteilt, war der 70-Jährige alkoholisiert.

Zu dem Unfall war es nach Angaben der Polizei gegen 2.20 Uhr auf der Schüttorfer Straße auf Höhe des Kreisverkehrs im Ortsteil Ahlde gekommen. Nach den bisherigen Feststellungen war der 70-Jährige mit einem Porsche 911 von Emsbüren kommend in Richtung Schüttorf unterwegs. In Höhe des Kreisverkehrs verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug landete neben der Straße in einem Graben.

Noch bevor Ersthelfer dem Mann zur Hilfe kommend konnten, flüchtete dieser in ein angrenzendes Maisfeld. Dieses Maisfeld wurde von der Polizei und der Freiwilligen Feuerwehr durchsucht. Der Mann konnte schließlich unverletzt im Feld gefunden werden. Da der Fahrer unter Alkoholeinwirkung stand, wurde eine Blutprobe entnommen.

Mehr aus Emsbüren lesen Sie in unserem Ortsportal.