Dank an Gemeinde Emsbüren Brandschutz in der Waldschule Leschede verbessert

Von Ludger Jungeblut

Über die Sanierungsmaßnahmen in der Waldschule Leschede informierte sich Bürgermeister Bernhard Overberg (2. von links). Dort traf er auf (von links) Hausmeister Berthold Schüring sowie den neuen Schulleiter Jens Boermann mit seinem Sohn Jonas. Die Maßnahmen umfassten auch die Erneuerung der Treppengeländer aus sicherheitstechnischen Gründen. Foto: Ludger JungeblutÜber die Sanierungsmaßnahmen in der Waldschule Leschede informierte sich Bürgermeister Bernhard Overberg (2. von links). Dort traf er auf (von links) Hausmeister Berthold Schüring sowie den neuen Schulleiter Jens Boermann mit seinem Sohn Jonas. Die Maßnahmen umfassten auch die Erneuerung der Treppengeländer aus sicherheitstechnischen Gründen. Foto: Ludger Jungeblut

Emsbüren. Der Emsbürener Bürgermeister Bernhard Overberg hat sich vor Ort über den Abschluss von umfangreichen Sanierungsmaßnahmen in der Waldschule Leschede informiert. Nach Angaben der Gemeinde belaufen sich die Kosten auf rund 80000 Euro.

Aus sicherheitstechnischen Gründen wurden die in die Jahre gekommenen Treppengeländer in der Grundschule in den beiden Treppenhäusern erneuert. Die neuen Treppengeländer wurden so konzipiert, dass ein Rutschen und Aufsitzen auf den Treppengeländern verhindert wird.

Darüber hinaus wurde aus brandschutztechnischen Gründen der Einbau einer neuen Brandschutzdecke in der Aula erforderlich. Darunter brachten Handwerker für einen besseren Schallschutz eine Akustikdecke als Rasterdecke an. Wie Overberg weiter mitteilte, wurde aus energetischen Gründen darauf geachtet, dass auch eine Dämmung der Balkenlage erfolgte. Der neue Schulleiter Jens Boermann dankte der Gemeinde für die Maßnahmen. Boermann ist Nachfolger des langjährigen Schulleiters Günter Fiening , der vor den Sommerferien in den Ruhestand verabschiedet wurde.