Autofahrer gestellt Erfolg für die Polizei ins Emsbüren

Von Ludger Jungeblut

Erfolg für die Polizei. Symbolfoto: Colourbox.deErfolg für die Polizei. Symbolfoto: Colourbox.de

Emsbüren. Der Polizei ist es in Emsbüren gelungen, einen Fahrer zu stellen, der mit einem Auto unterwegs war, das ihm nicht gehörte.

Am Samstag gegen 19.15 Uhr wurde durch eine Polizeistreife der Autobahnpolizei auf der Autobahn A 31 an der Anschlussstelle Emsbüren ein Pkw Dacia Logan aus Dortmund angehalten und kontrolliert. Fahrer des Dacia war ein 45-jähriger Deutscher aus dem Landkreis Aurich. Während der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass das Fahrzeug unterschlagen worden und zur Eigentumssicherung ausgeschrieben war. Das Auto wurde laut Polizei sichergestellt und konnte am Samstagabend dem rechtmäßigem Fahrzeughalter ausgehändigt werden. Gegen den 45-Jährigen leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren ein.

Weitere Berichte aus Emsbüren finden Sie unter www.noz.de/emsbueren