Ein Bild von Thomas Pertz
28.02.2014, 18:59 Uhr

Kommentar: Verlierer Overberg

Kommentar von Thomas Pertz

Viele Lkw sind bei Emsflower im Einsatz. Foto: LTViele Lkw sind bei Emsflower im Einsatz. Foto: LT

Emsbüren. Emsbürens Bürgermeister Bernhard Overberg ist der Verlierer der Gerichtsverhandlung vor dem Landgericht Osnabrück, selbst wenn die Gemeinde im weiteren Verlauf des Verfahrens den Rechtsstreit gewinnen sollte.

Verlierer deshalb, weil es hier nicht nur um die Frage geht, ob die Ansiedlung des großflächigen Gartenbaubetriebes vor rund zehn Jahren im Bereich des Autobahnkreuzes die Aufstellung eines Bebauungsplanes und damit weitere Zahlungen an die Landwirte notwendig macht oder nicht. In erster Linie geht es um das Krisenmanagement der Gemeinde in einem Bereich, der sensibler kaum sein kann: der Wirtschaftsförderung. Jeder Bürgermeister, der schon mal mit Landwirten verhandelt hat, weiß, dass dies mitunter „hartes Brot“ ist. Da ist Verhandlungsgeschick gefragt, vielleicht auch einmal eine geballte Faust, die in der Tasche bleibt. Taktisch unklug ist es, den Konflikt öffentlich vor Gericht auszutragen. Overbergs Job war es, eine Lösung im Vorfeld zu finden – dies ist ihm misslungen.


Der Artikel zum Kommentar