Wolfsberater rät zur Ruhe Was tun bei Begegnung mit einem Wolf? Gerd Hopmann gibt fünf Tipps

Wenn ein Mensch einem Wolf begegnet, handelt es sich meistens um neugierige Jungtiere, sagt Wolfsberater Gerd Hopmann.Wenn ein Mensch einem Wolf begegnet, handelt es sich meistens um neugierige Jungtiere, sagt Wolfsberater Gerd Hopmann.
Jens Büttner/dpa

Emsbüren. Die Begegnungen von Menschen mit Wölfen werden zunehmen. Dies steht nach Ansicht von Wolfsberater Gerd Hopmann aus Emsbüren fest. Er gibt für einen solchen Fall Hinweise zum richtigen Verhalten.

"Jetzt beginnt die Zeit, in der Jungtiere aus dem Vorjahr von ihren Rudeln verbissen, sprich aus dem Rudel gejagt, werden", sagt Hopmann. Dadurch komme es, dass vermehrt Jungtiere durch die Gegend streifen würden. Lesen Sie auch

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN