Spende an die Gemeinde Emsbürener Kunstoffteile-Zulieferer steigt in Masken-Import ein

5000 Einweg-Atemschutzmasken spendete die Firma Schmidt an die Gemeinde Emsbüren: (von links) Bürgermeister Bernhard Overberg, Schmidt-Geschähftsführer Carsten Czilwa, Jintao Miao (Firma Schmidt) und Klaus Hemme (Gemeinde Emsüren).5000 Einweg-Atemschutzmasken spendete die Firma Schmidt an die Gemeinde Emsbüren: (von links) Bürgermeister Bernhard Overberg, Schmidt-Geschähftsführer Carsten Czilwa, Jintao Miao (Firma Schmidt) und Klaus Hemme (Gemeinde Emsüren).
Mike Röser

Emsbüren. Die Coronakrise hatte die Emsbürener Firma Schmidt Kunststoffverarbeitung früh getroffen. Ein Teil der Produktion des Kunststoffteile-Zulieferers läuft in China – und so hatte der Virus, der zur Pandemie wurde, auch schon im Februar Folgen, „die nicht schön waren“, wie Schmidt-Geschäftsführer Carsten Czilwa sagt. Doch seine Firma reagierte schnell – und davon profitiert nun auch die politische Gemeinde Emsbüren.

Expedita pariatur quas porro aut. Exercitationem ut aut quia adipisci. Quis culpa maxime facere et. Perferendis impedit officiis ea occaecati et qui sunt. Voluptatem facilis hic illum recusandae vero. Minus amet distinctio in non corporis aliquid. Inventore at enim fugit quia. Laudantium reiciendis quia voluptatem hic. Ut aliquam delectus consectetur. Aut et id beatae nemo reprehenderit tempora. Voluptas enim ad quo aliquid dolores et. Ad molestiae tempora incidunt.

Doloribus maiores consequatur et nesciunt. Illum dicta quo officia recusandae praesentium animi. Ut consectetur maiores consequuntur in qui. Debitis possimus omnis dolore quisquam molestiae. Iste et quam eveniet praesentium eos non. Non et temporibus voluptate fuga molestiae. Quasi et consequatur non ullam nulla voluptatibus voluptatum ex. Impedit eveniet iste facilis est ad odit ut.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN