Mitgliederversammlung und Adventsfeier KFD Emsbüren mit Problemen bei der Vorstandswahl

Der Vorstand der KFD Emsbüren. Christa Robel, Mechtild Ballmann, Maria Ripperda, Birgit Lühle, Helga Bünker, Annegret Eilermann, Christiane Fröhlich, Karin Schoo, Monika Abeln, Pamela Fritzen und  Anneliese Rolink. Foto: KFDDer Vorstand der KFD Emsbüren. Christa Robel, Mechtild Ballmann, Maria Ripperda, Birgit Lühle, Helga Bünker, Annegret Eilermann, Christiane Fröhlich, Karin Schoo, Monika Abeln, Pamela Fritzen und Anneliese Rolink. Foto: KFD

Emsbüren. Mehr als 170 Frauen haben sich jetzt zur weihnachtlichen Mitgliederversammlung der KFD Emsbüren mit Kaffee und Kuchen getroffen. Nicht ganz ohne Schwierigkeiten im Vorfeld verlief die Vorstandswahl.

Das hat die KFD mitgeteilt. Teamsprecherin Monika Abeln informierte darüber, dass sie aus beruflichen Gründen  nicht zur Wiederwahl zur Verfügung steht. Anneliese Rolink, Christel Gräef, Christiane Fröhlich und Annegret Eilermann durften satzungsgemäß nach acht Vorstandsjahren nicht wiedergewählt werden. Der Vorstand hatte im Vorfeld intensiv nach engagierten Frauen gesucht, die den Vorstand verstärken sollen. Leider sei es nicht gelungen fünf Frauen zu finden, die bei der ehrenamtlichen Tätigkeit mitwirken wollen, heißt es. So stellten sich Birgit Lühle, Helga Bünker und Pamela Fritzen zur Wiederwahl und Maria Ripperda, Christa Robel und Mechtild Ballmann zur Neuwahl auf. Als geistliche Begleitung stellte sich Karin Schoo zur Wahl. Das Vorstandsteam wurde  mit 98 Prozent Zustimmung gewählt. Wer welche Aufgabe übernimmt, wird auf der nächsten Vorstandssitzung besprochen.  

Großer Dank gilt den Angaben zufolge Monika Abeln, Annegret Eilermann, Christiane Fröhlich, Christel Gräef und Anneliese Rolink für die geleistete ehrenamtliche Arbeit im Vorstand. Sie alle hätten den Vorstand und die Arbeit durch ihre einzigartige Persönlichkeit sehr bereichert. Alle fünf bleiben der KFD Emsbüren als Mitarbeiterinnen erhalten. Ob der dezimierte Vorstand die verantwortungsvolle und umfangreiche Arbeit 2020 leisten kann, werde sich herausstellen, heißt es in der Pressemitteilung.

Für den „Weltgebetstag“, die „Fühschicht“, die „Mai Andacht“ und den „Tagesausflug für alle“ haben sich spontan Mitglieder zur Hilfe angeboten. 

Nach der Mitgliederversammlung gab es einen weihnachtlichen Impuls vom Vorstand der KFD. Mit Texten und Liedern begaben wir uns auf einen adventlichen Abenteuerparcours. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN