Neue Tollitäten wurden vorgestellt Karnevalssession 2019/20 in Emsbüren eröffnet

Traditionell wird die Karnevalsession in Emsbüren am Herzog- und Kumpan-Brunnen eröffnet. Foto: KKETraditionell wird die Karnevalsession in Emsbüren am Herzog- und Kumpan-Brunnen eröffnet. Foto: KKE

Emsbüren. Die Karnevalssession 2019/2020 in Emsbüren ist eröffnet: Die neuen Tollitäten der Karnevalsgesellschaft Kespel Emsbüren (KKE) zogen am Samstag um 15.11 Uhr traditionell mit der Tanzgarte am Herzog- und Kumpan-Brunnen ein.

Die Karnevalisten hatten sich gemeinsam mit vielen Zuschauern dort versammelt, um dabei zu sein, als KKE-Vizepräsident Bernhard Theissing das bisherige Tollitätenpaar Herzog Andreas Timmer und Kumpan Hubert Roling aus Bernte verabschiedete und die „Neuen“ der Öffentlichkeit vorstellte. 

In dieser Session werden Herzog Rolf I. Hinterding und Kumpan Helmut I. Janning die Narrenschar regieren. Sie kommen aus dem Ortsteil Emsbüren und sind beide im Sportverein SV Concordia, der in diesem Sommer sein 100 jähriges Jubiläum feierte, ehrenamtlich sehr aktiv.

Markus Silies, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Emsbüren, gratulierte dem neuen Tollitätenpaar zur Amtseinführung im Namen von Rat und Verwaltung und wies in seinem Grußwort insbesondere auf die vielen Aktivitäten der Karnevalsgesellschaft hin. Weitere Grußworte richteten die Ortsbürgermeisterin Cäcilia Schwennen und der Vorsitzende vom SV Concordia, Franz Silies, an die Narrenschar und wünschten eine schöne Session.

Nachdem das neue Sessionslied gemeinsam gesungen wurde, fanden sich die Karnevalisten und alle Zuschauer im festlich geschmückten Kespelsaal des Landgasthofes Evering ein. Dort verlasen die neuen Tollitäten ihre Proklamation und anschließend sangen alle im Saal noch einmal ihr Sessionslied, passend nach der Melodie von „Fussball ist unser Leben“. 

In den folgenden Stunden begeisterten die gekonnten Auftritte vom Solomariechen Frieda Berning und den KKE-Tanzgarden – die Kespelfunken, die Juniorengarde und die Kükengarde. Mit stimmungsvoller Musik durch den DJ Frank Bergmann wurde noch ausgiebig weiter gefeiert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN