Aushängeschild für Jugendarbeit Michaelsheim in Emsbüren originell beschildert

Ein originelles Aushängeschild aus der Feder von „Lokalmatador“ Christian Teipen weist ab sofort den Weg zum Michaelsheim als ein echtes Aushängeschild Emsbürens. Foto: Anne BremenkampEin originelles Aushängeschild aus der Feder von „Lokalmatador“ Christian Teipen weist ab sofort den Weg zum Michaelsheim als ein echtes Aushängeschild Emsbürens. Foto: Anne Bremenkamp
Anne Bremenkamp

Emsbüren. Das Michaelsheim in Emsbüren ist lebendiges Zentrum für offene und kirchliche Kinder- und Jugendarbeit. Dass in seinem Inneren das Leben tobt, wird jetzt auch äußerlich dank eines neuen, sofort ins Auge fallenden „Aushängeschildes“ made in Emsbüren sichtbar.

Die imposante Pfarrkirche St. Andreas, das farbenprächtige Wappen der Gemeinde Emsbüren und der spitzbübisch lachende Michi, der in seinen Händen das I-Tüpfelchen hält – das originelle Design trifft den Punkt und stammt aus der Feder des 25

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN