Neuer Kursus im Jahr 2019 Verkehrsverein VVV Emsbüren sucht weitere Gästeführer

Von pm und PM

Meine Nachrichten

Um das Thema Emsbüren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Emsbürener Gästeführerteam und VVV-Geschäftsführerin Inge Hopmann (2. von links) hoffen auf Verstärkung. Foto: VVV EmsbürenDas Emsbürener Gästeführerteam und VVV-Geschäftsführerin Inge Hopmann (2. von links) hoffen auf Verstärkung. Foto: VVV Emsbüren

Emsbüren. Aus Anlass des Jahreswechsels hat die Geschäftsführerin des Verkehrsvereins VVV Emsbüren, Inge Hopmann, den Gästeführern für deren Engagement gedankt. Über weitere Gästeführer würde sie sich sehr freuen.

Tourismus, Freizeitgestaltung und Erlebnisangebote haben sich einer Pressemitteilung des VVV zufolge  in den letzten Jahren in Emsbüren sehr erfolgreich entwickelt. Das VVV-Gästeführerteam ist mittlerweile ein fester Bestandteil in der Gemeinde Emsbüren und vermittelt seit 23 Jahren vielen Gästen und Einheimischen engagiert, gut gelaunt und professionell die vielfältigen Sehenswürdigkeiten und Schönheiten der Gemeinde.

Nicht nur das Angebot der Herzog- und Kumpantour ist nach wie vor ein in den Sommermonaten gern gebuchtes Event für Gruppen, sondern auch die in den Wintermonaten angebotene Spökenkiekertour. Nach beiden Streifzügen durch die Gemeinde Emsbüren freuen sich alle Gäste auf ein leckeres Abendessen. Auch die Tour „Bürschke Tögge“ in der „Pingel Öhm“ wie in „Alten Zeiten“ Bekanntmachungen verkündet und die Eigenarten der Emsbürener aufs Korn nimmt, bietet sehr kurzweilige Unterhaltung. Mit einer sehr informativen Ortskernführung wird die circa 1200-jährige Geschichte beleuchtet.

Blumen und Gärten prägen die Gemeinde

Blumen und Gärten, das ist neben Emsflower in Emsbüren auch ein beherrschendes Thema, weil es einfach den Zeitgeist der Menschen trifft. Gerne schaut man sich Gärten an und da hat Emsbüren einiges zu bieten. Der historische Pfarrgarten und der große Heilkräutergarten auf dem Heimathof sind nur zwei Beispiele. Mit dem Tag der offenen Gärten und einigen Privatgärten, die sich im Garten-Rendezvous zusammengeschlossen haben und auf Anfrage von Gruppen besucht werden können, hat Emsbüren sein grünes Tor noch weiter geöffnet. Mit zwei frei wählbaren Gärten und einem Kaffeeklatsch dazwischen erlebt man laut Pressemitteilung einen "wunderbar entschleunigten Nachmittag" mit interessanten Gesprächen unter Garten- und Pflanzenliebhabern.

"Die Anfragen der Kunden, die Emsbüren besuchen möchten, sind sehr vielseitig und sie bekommen auch weiterhin eine gewohnt hervorragende, intensive Beratung, so dass einem erlebnisreichen, gut durchgeplanten Besuch in der Gemeinde nichts im Wege steht", betont VVV-Geschäftsführerin Inge Hopmann.

Geführte Rad- und Wandertouren sollen verstärkt beworben werden

Da sich viele Menschen gern in frischer Luft bewegen, sollten die geführten Rad- und Wandertouren ihrer Ansicht nach verstärkt beworben werden. Die Vielfalt an Führungen und Touren mache deutlich, dass auch Gästeführer fest im Thema seien, um den Besuchern einen informativen und schönen Aufenthalt in Emsbüren zu bescheren. "Deshalb möchte das Team der Gästeführer sich erweitern und sucht Nachwuchs", unterstreicht Hopmann. 

Im nächsten Jahr ist wieder ein Gästeführerkurs geplant. Nach intensiver Schulung durch verschiedene Referenten können sich die „Neuen“ je nach Interesse auch auf verschiedene Themenschwerpunkte spezialisieren. Es ist natürlich möglich, verschiedene Sachen auszuprobieren. Die „alten Hasen“ und das Team im VVV-Büro, Tel.  05903/935758, stehen für Fragen rund um das Thema Gästeführer und Tourenbegleiter jederzeit und gerne zur Verfügung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN