Präsenz auf dem Adventsmarkt Schülerfirma in Emsbüren setzt auf ökologische Produkte

Meine Nachrichten

Um das Thema Emsbüren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf dem Emsbürener Adventsmarkt am kommenden Wochenende wird die neue Schülerfirma „Liu4Life“ der Liudger-Realschule erstmals ihre nachhaltigen und handgemachten Produkte aus attraktiver Holz- und Textilverarbeitung offerieren. Foto: Anne BremenkampAuf dem Emsbürener Adventsmarkt am kommenden Wochenende wird die neue Schülerfirma „Liu4Life“ der Liudger-Realschule erstmals ihre nachhaltigen und handgemachten Produkte aus attraktiver Holz- und Textilverarbeitung offerieren. Foto: Anne Bremenkamp

Emsbüren. „Liu4Life“ heißt die neue Schülerfirma der Liudger-Realschule in Emsbüren und sie ist getreu ihrem Namen für ein gelingendes zukünftiges (Berufs-) Leben gedacht. Erste Produktergebnisse können auf dem Emsbürener Adventsmarkt, 1. und 2. Dezember 2018, nicht nur bestaunt, sondern auch erworben werden.

An der Firmengründung „Liu4Life“ beteiligt waren 22 Schüler der neunten Liudger-Realschulklassen, deren Engagement jetzt der Ausarbeitung ihrer Unternehmensziele gilt. Ihnen zur Seite stehen die Lehrerinnen Ulrike Kottmann und Carolin Rieger, die sich im Vorfeld durch Fortbildungen auf die besondere Form schulischer Projektarbeit vorbereitet haben.Die Jugendlichen können so eigene Geschäftsideen umsetzen und den Verkauf beziehungsweise die Produktion realer Produkte und Dienstleistungen autonom managen. 

Nachhaltigkeit steht im Mittelpunkt

Hohe Umsätze und Gewinne stehen bei „Liu4Life“ nicht im Vordergrund. In erster Linie soll in der Praxis das Verständnis für Firmenprozesse entwickelt werden. Im Fokus der Schülerfirma steht das Thema „Nachhaltigkeit“, denn alle Akteure wollen ökologische und soziale Ziele verfolgen und nur mit nachhaltig produzierenden Firmen zusammenarbeite. 

So läuft derzeit an der Liudger-Realschule die Verarbeitung heimischer Hölzer und recycelter Textilien auf Hochtouren, um auf dem Emsbürener Adventsmarkt erstmals in Handarbeit hochwertig hergestellte Erzeugnisse offerieren zu können. Zu der Produktpalette gehören beispielsweise Nistkästen, Vogelhäuser, lichterkettenumkränzte Tannenbäume, Beanie-Mützen, Schülerplaner-Hüllen, Turnbeutel oder individuelle Schlüsselanhänger.

Kreative Ideen

Doch die Schülerfirmen-Premiere auf dem Adventsmarkt ist nur der erste Schritt hin zu einer zukunftsorientierten Unternehmensentwicklung, die dank vieler kreativer Ideen der Schüler noch viel Fahrt aufnehmen soll. Unter stetigem Ausbau ihrer Produktpalette haben sich die Emsbürener „Liu4Life“-Jugendlichen als langfristige Ziele unter anderem die Herrichtung eines Verkaufsraums, das Design und die Etablierung eines Schulpullovers sowie den Verkauf von Schreibwaren auf die Fahne geschrieben.

In einer ersten Bilanz würdigten die Lehrerinnen Kottmann und Rieger den Ideenreichtum und die Tatkraft ihrer jugendlichen „Kollegen“, die ganz nebenbei auch noch ihre sozialen Kompetenzen stärken und vernetztes Denken in puncto Wirtschaft, Umwelt, Soziales und Kultur fürs Leben lernen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN