125 Jahre KÖB Emsbüren Kinderlesung mit der Kult-Kuh Lieselotte am 4. November

Meine Nachrichten

Um das Thema Emsbüren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Emsbüren 1893 erscheinen die ersten Winnetou-Bände von Karl May, im gleichen Jahr wird in Emsbüren die Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) aus der Taufe gehoben. Am Sonntag, den 4. November 2018 feiert die KÖB Emsbüren ihren 125-jährigen Geburtstag mit einem bunten Jubiläumsfest voller Überraschungen – Stargäste sind die Kult-Kuh Lieselotte und ihr geistiger Vater, der Münsteraner Kinderbuchillustrator Alexander Steffensmeier.

„Über die Anfänge der Bücherei in Emsbüren ist leider nur wenig bekannt“, weiß KÖB-Leiterin Brigitte Silies aber aus alten Unterlagen, dass die Bücherei wahrscheinlich seit ihrer Gründung, ganz sicher aber ab 1912 im Haus Geist im Schatten des St. Andreas-Kirchturms untergebracht war. Damals ließ es sich noch nicht so wie heute herrlich entspannt zwischen gut und ansprechend gefüllten Regalen stöbern – damals bekam man das gewünschte Exemplar an der Türe ausgehändigt.

1952 zog die KÖB in das gerade neu gebaute Michaelsheim um, 1976 erfolgte schließlich die Verlegung an den jetzigen Standort im Rathaus. Die Bücherei in Emsbüren gehört seit jeher zum 1845 gegründeten Borromäusverein, der sich die Förderung des Lesens guter Bücher bei Menschen aller Altersgruppen zum Ziel gesetzt hat. Auch dem 18-köpfigen ehrenamtlich tätigen Büchereiteam ist die Leseförderung besonders bei Kindern eine Herzensangelegenheit, sie kooperieren daher eng mit den Kindergärten und Schulen der Gemeinde Emsbüren. Denn ein gutes Buch unterhält nicht nur und regt die Phantasie an, es lehrt Kindern auch den Gebrauch von Wörtern und das Vergnügen, mit Sprache zu spielen.

Die ganze Familie profitierte

Viele Damen des Büchereiteams engagieren sich schon weit über 20 Jahren in der KÖB, so manche schon als junges Mädchen, denn: „Wer damals in der Bücherei arbeitete, durfte die Bücher umsonst ausleihen. Davon profitierte die ganze Familie.“ Heute ist die Ausleihe der rund 6000 vorgehaltenen Medien für alle kostenlos, die KÖB Emsbüren ist ein freundlicher Ort der Phantasie, des Wissens, der Begegnung, der Ruhe und Entschleunigung. Der regelmäßige Gang in die Bücherei ist für ganz viele kleine und große Lesebegeisterte kein Buch mit sieben Siegeln, der Zugang zu phantastischen Bücherwelten ist barrierefrei.

Das 125-jährige Jubiläum feiert die KÖB Emsbüren am 4. November zwischen 9.00 und 18.00 Uhr mit einer Buchausstellung und einer Spielepräsentation, Helgas Spielekiste und einem Familienpreisrätsel mit der Chance auf Büchergutscheine.  Ein Empfang, zu dem auch alle ehemaligen KÖB-Akteure herzlich willkommen sind, findet um 11.30 Uhr statt. Der Erlös aus dem Bücherflohmarkt und einer Waffelbackaktion nach Lieselottes Geheimrezept kommt der Emsbürener Kirchensanierung „Wir bauen Zukunft“ zugute. Die mit Spannung erwarteten Höhepunkte werden um 14.00 und 16.00 Uhr die beiden Lesungen mit Alexander Steffensmeier sein, der Kindern im Alter von etwa fünf bis sieben Jahren mit den lustigen Abenteuern „seiner“ Kult-Kuh Lieselotte begeistern wird. Parallel dazu werden Erzieherinnen aus den Kindergärten die Lieselotte-Geschichten für die Kleinsten lesen. Mehr Infos unter www.bibkat.de/emsbueren


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN