„Prinzessin Horst“ Theaterensemble Emsbüren spielt Stück für Kinder

Meine Nachrichten

Um das Thema Emsbüren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Engagiert für die Kinder (von links): Konrad Haller, Jutta Marquardt, Antje Hüsing, Annette Hüsing, Inga Kröger sowie knieend Rebekka Marquardt. Foto: Ina AhleringEngagiert für die Kinder (von links): Konrad Haller, Jutta Marquardt, Antje Hüsing, Annette Hüsing, Inga Kröger sowie knieend Rebekka Marquardt. Foto: Ina Ahlering 

Emsbüren. Das Theaterensemble des Kulturkreises Kirchspiel Emsbüren präsentiert 2018 zusätzlich zu seinem Erwachsenenstück „Ein Blick ins Paradies oder Falsches Spiel mit Klapperbeen“ mit „Prinzessin Horst“ ein neues Kindertheaterstück am 25. und 26. August im Emsbürener Kulturzentrum Fokus.

Das Stück richtet sich an Kinder im Grundschulalter und fordert Kinder auf, die Welt auf den Kopf zu stellen. Warum sollte eine Prinzessin nicht Horst heißen? Sind Namen nicht nur Schall und Rauch? Regisseur Konrad Haller verfasste das Stück nach dem gleichnamigen Pixibuch des Autors Oliver Wenniges. „Seit Jahren fasziniert mich das Pixibuch ‚Prinzessin Horst‘, weil es verspielt unsere Welt infrage stellt“, sagte Haller. „Nachdem klar war, dass das Theaterensemble des Kirchspiels Emsbüren ein Kinderstück auf die Bühne bringen möchte, war schnell entschieden, dass es ‚Prinzessin Horst‘ wird.“

Gefördert vom Verein Kinderglück

Der Verein Kinderglück aus Dortmund fördert das Stück finanziell im Rahmen seiner Kunst- und Kulturförderung für Kinder und Jugendliche. Es wird an zwei Terminen im Fokus aufgeführt und gastiert danach an den Emsbürener Grundschulen. Sollten weitere Grundschulen Interesse an einer Aufführung haben, können sie sich über die facebookseite Theaterensemble Emsbüren an das Team wenden. Die Zusammenarbeit mit den Spielern ist für Haller eine große Freude und er freut sich, dass gemeinsam mit dem Verein Kinderglück das Stück auch kranken Kindern zur Verfügung stellen zu können. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Kinderglück geht das Stück anschließend auf Tour und wird auch noch kranken Kindern in Kinderkliniken zugutekommen, die der Verein unterstützt, damit diese eine Auszeit aus dem Krankenhausalltag erfahren.

Thronfolger ist ein Mädchen

Zum Inhalt: Einem glücklichen Königreich fehlt zum ganz großen Glück ein Thronfolger. Der Tag kommt und die Königin bringt ein Mädchen zur Welt. Der König ist nicht ganz begeistert, hatte er sich doch einen Jungen gewünscht. Kurzerhand nennt er das Mädchen einfach Horst. Das Volk ist zuerst irritiert, aber nach kurzer Zeit begeistert. Ab diesem Zeitpunkt erhalten Mädchen Jungennamen und Jungen Mädchennamen. Was zu Anfang unnormal erschien, wird für das Volk völlig selbstverständlich. Annette und Antje Hüsing, Jutta und Rebekka Marquardt vom Theaterensemble Kulturkreis Kirchspiel Emsbüren stellen in lustigen Szenen Fragen an die kleinen Zuschauer. Ist man denn wirklich wer anderes, nur weil ein anderes Etikett, und ein Name ist nichts anderes, dranklebt?

Karten nur im Fokus

Aufführungen am Samstag, 25. August , (Premiere) und am Sonntag, 26. August jeweils um 15 Uhr im Theatersaal des Fokus Emsbüren. Eintritt: Kinder 4 Euro, Erwachsene 6 Euro und Familienkarte 15 Euro. Karten gibt es am Veranstaltungstag nur im Fokus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN