Hauptauftrag vergeben Amt informiert Anwohner über Schleusenbau in Gleesen

Meine Nachrichten

Um das Thema Emsbüren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Über die weiteren Arbeiten an der Schleuse Gleesen informiert das Wasserstraßen-Neubauamt bei einer Veranstaltung. Foto: Wilfried RoggendorfÜber die weiteren Arbeiten an der Schleuse Gleesen informiert das Wasserstraßen-Neubauamt bei einer Veranstaltung. Foto: Wilfried Roggendorf

pm Gleesen. Über den weiteren Ablauf der Bauarbeiten an der Schleuse in Gleesen möchte das Wasserstraßen-Neubauamt (WNA) Datteln die Anwohner informieren. Der Informationstermin findet am Dienstag, 21. August 2018 , um 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Alte Schule Gleesen, Gleesener Hauptstraße 5, statt.

Der Auftrag für das neue Schleusenbauwerk, dessen Bau Teil des Projektes „Neue Schleusen DEK-Nord“ ist, wurde einer Pressemitteilung des WNA zufolge an die Firma Bunte vergeben. Das Projekt sieht vor, dass entlang der Nordstrecke des Dortmund-Ems-Kanals in Bevergern, Rodde, Venhaus, Hesselte und Gleesen die alten durch neue Schleusen ersetzt werden. Mit dem Ersatz der alten Schleusen soll der Dortmund-Ems-Kanal für die Binnenschifffahrt zukunftssicher gemacht werden.

Projekt ermöglicht Durchfahrt für größere Schiffe

Die fünf neuen Schleusen sollen über größere Abmessungen verfügen und die Durchfahrt für Großmotorgüterschiffe und übergroße Großmotorschiffe ermöglichen. Mit den ersten Baumaßnahmen wurde im Frühjahr 2016 am Schleusenstandort Gleesen begonnen. In Hesselte wurde 2017 eine Bodenmanagementfläche in Betrieb genommen. Im Juli 2018 wurde der Hauptauftrag für das neue Schleusenbauwerk in Gleesen vergeben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN