Ferienhaus abgebrannt Nachbar rettet Frau in Gleesen aus brennendem Haus

Meine Nachrichten

Um das Thema Emsbüren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Emsbürener Ortsteil Gleesen ist am Sonntag, 11. März 2018, im Ferienhausgebiet ein Wohnhaus abgebrannt. Foto: Heinz KrüsselIm Emsbürener Ortsteil Gleesen ist am Sonntag, 11. März 2018, im Ferienhausgebiet ein Wohnhaus abgebrannt. Foto: Heinz Krüssel

Emsbüren. Ein Nachbar hat am Sonntagnachmittag im Emsbürener Ortsteil Gleesen eine gehbehinderte 77-jährige Frau aus ihrem brennenden Ferienhaus gerettet. Die Polizei würdigte ausdrücklich die beispielhafte Zivilcourage des Lebensretters. Ursache für den Brand war nach Aussage der Polizei eine umgefallene Kerze. Dadurch war die Tischdecke in Brand geraten.

Die Bewohnerin hatte vergeblich versucht, das Feuer selbst zu löschen. Als die Feuerwehr Emsbüren kurz nach 15.40 Uhr an der Einsatzstelle am Fuchspfad im Feriengebiet Gleesen eingetroffen war, brannte das Haus bereits in voller Ausdehnung. Die Rauchwolke war weithin sichtbar. Der Nachbar hatte den weiteren Angaben zufolge das Feuer rein zufällig entdeckt, als er mit seinen Hunden spazieren ging. Er rettete die Frau aus dem brennenden Gebäude.

Der Notarzt versorgte die Rentnerin ambulant, bevor sie von Bekannten aufgenommen wurde. Eine besondere Gefahr für die Einsatzkräfte stellte die Eindeckung des Gebäudes mit Eternitplatten dar.

Atemschutzgeräte

Somit konnten die Löscharbeiten nur unter schwerem Atemschutz durchgeführt werden. Das Löschwasser musste über circa 400 Meter Schlauchleitungen an den Einsatzort herangeführt werden. Die Feuerwehr Emsbüren wurde dabei von Einsatzkräften der Ortsfeuerwehr Bramsche unterstützt. Insgesamt waren 65 Feuerwehrleute mit zwölf Einsatzfahrzeugen vor Ort im Einsatz.

Ausdrücklich würdigte Gemeindebrandmeister Marco Lögering den Zustand der schmalen Zufahrtsstraßen, die in dem Waldgebiet ungehindert befahren werden konnten. Als Glück im Unglück wertete er zudem die Wetterbedingungen an diesem Tag: „Bei einer starken Trockenheit wären wohl auch Teile des umliegenden Kiefernwaldes sowie weitere Wochenendhäuser in Gefahr geraten.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN