Auftaktveranstaltung am 22. Februar Bürger sind gefragt, Emsbüren weiter zu entwickeln

Meine Nachrichten

Um das Thema Emsbüren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Blick auf den Ortskern von Emsbüren. Foto: Helmut KramerBlick auf den Ortskern von Emsbüren. Foto: Helmut Kramer

Emsbüren. Emsbüren wächst – und das soll so bleiben. „Es ist im Interesse aller, wenn Emsbüren ein attraktiver Ort ist, in dem viele Menschen gerne wohnen, arbeiten und ihre Freizeit verbringen möchten“, sagt Bürgermeister Bernhard Overberg. Um die Stärken Emsbürens noch besser hervorzuheben, lädt er einer Mitteilung der Gemeinde zufolge Bürger, Vereine und Unternehmen ein, an einem Marketing- und Kommunikationskonzept für den Ort mitzuwirken.

Unter dem Motto „Emsbüren miteinander voran!“ möchte die Gemeindeverwaltung zusammen mit Vertretern aus Bevölkerung, Vereinen und Unternehmen aller acht Ortsteile ein Konzept erarbeiten, um die Positionierung der Gemeinde als attraktiver Wohn- und Arbeitsort zu verbessern. Dazu hat sie die Kommunikations- und Marketingagentur Eilinghoff + Team GmbH & Co. KG aus Rheine als Berater hinzugezogen.

„Ein klares, strategisches Konzept, das Bürger, Vereine und Unternehmen stolz weitertragen, unterstützt einen Ort darin, sich auch in Zukunft zu behaupten“, erklärt Torsten Eilinghoff, Geschäftsführer der Agentur. Diese verfügt nach Angaben der Gemeinde über mehr als 40 Jahre Erfahrung mit Positionierungen von Kommunen. „Deswegen sind die Bürger, Vereine und Unternehmen in Emsbüren die wichtigsten Impulsgeber.“

Am Donnerstag, 22. Februar, sollen diese Impulsgeber zu einer Auftaktveranstaltung zusammenkommen. Zunächst erfahren die Teilnehmer, welche Stärken und Optimierungsmöglichkeiten verschiedene Analysen und Befragungen in Emsbüren ergeben haben. Anschließend geht es darum, welche Schwachstellen oder positiven Strukturen vor Ort bestehen, welche Defizite die Infrastruktur der Gemeinde aufweist, welche Potenziale zur Innenentwicklung bestehen und welche Ideen und Vorschläge es gibt.

„Die Auftaktveranstaltung ist der Beginn eines Prozesses, der in einer weiteren Phase auch noch einmal jeden unserer acht Ortsteile einzeln einbezieht“, sagt Overberg. Anfang März werde es je Ortsteil eine eigene Veranstaltung geben, um über Stärken, Schwächen und Chancen auf Ortsteilebene zu sprechen.

„Ich hoffe, dass sich viele Bürger und Unternehmensvertreter aus allen acht Ortsteilen beteiligen, denn nur so repräsentieren die Ergebnisse dieser Veranstaltung auch die Meinung möglichst aller Akteure“, betont Overberg. Für Verpflegung während der Veran-staltung sorgt die Gemeindeverwaltung. Interessierte melden sich bitte bis zum 19. Februar an unter blakemore@emsbueren.de oder telefonisch unter 05903 9305-130.

Mehr aus Emsbüren lesen Sie in unserem Ortsportal.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN