Ein Bild von Sven Lampe
05.02.2018, 17:40 Uhr KURSWECHSEL IN EMSBÜREN

Rathausfinanzierung: Respekt

Kommentar von Sven Lampe

Das derzeitige Rathaus in Emsbüren. Foto: Sven LampeDas derzeitige Rathaus in Emsbüren. Foto: Sven Lampe

Emsbüren. Die Gemeinde Emsbüren und die CDU-Mehrheitsfraktion im Gemeinderat haben in Sachen Rathausfinanzierung eine radikale Kurswende eingeleitet. Statt mithilfe eines privaten Investors soll das Millionenprojekt nun doch aus eigener Kraft bezahlt werden. Respekt!

Die Gemeinde Emsbüren und die CDU-Mehrheitsfraktion im Gemeinderat haben in Sachen Rathausfinanzierung eine radikale Kurswende eingeleitet. Statt mithilfe eines privaten Investors soll das Millionenprojekt nun doch aus eigener Kraft bezahlt werden. Was zu diesem Sinneswandel geführt hat, bleibt offen. Offiziell wird argumentiert, dass unter anderem durch die Senkung der Kreisumlage und weiteren Anzeichen für Veränderungen der finanzielle Spielraum der Gemeinde größer geworden sei.

Mietkauf

Oder spielt doch eine Rolle, dass die Mietkauf-Finanzierung eines privaten Investors bis zu 500.000 Euro teurer werden könnte als die Eigenfinanzierung? Auch das seinerzeit von der SPD ins Feld geführte Argument, die Investorenlösung sei nicht nachhaltig und verschiebe die Verantwortung auf die nächsten Generationen, ist nicht von der Hand zu weisen.

Kein guter Stil

Es muss der CDU angerechnet werden, dass sie zu einem Kurswechsel bereit ist und nicht auf ihrer ursprünglichen Idee beharrt. Respekt! Überdenken sollten CDU und Verwaltungsspitze allerdings ihre Kommunikation. Eine Entscheidung von derartiger Tragweite ohne vorherige Information der anderen Ratsparteien öffentlich zu machen, zeugt nicht gerade von Stil.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN