Regenfälle bedrohen Austragung „Rest der Welt“ siegt erneut beim Speedwayrennen in Dohren

Von Helmut Diers


Dohren. Das Internationale ADAC Speedway-Flutlichtrennen des MSC Dohren hat wie schon in den letzten beiden Jahren das Team „Rest der Welt“ gewonnen. Am Ende hatte das Team „Rest der Welt“ mit Spitzenfahrern aus dem europäischen Ausland 48 Laufpunkte auf seinem Erfolgskonto stehen. Das Team „Deutschland“ mit dem Lokalmatadoren Tobias Kroner und dem Welter Speedwayass Kai Huckenbeck brachte es auf 42 Laufpunkte.

Der Speedway-Saisonausklang auf dem mit 215 Metern langen Eichenring des MSC Dohren (wir berichteten) stand am Samstag lange wegen anhaltender Regenfälle auf der Kippe. „Samstagmittag habe ich gedacht, das wird nichts mit unserem Flutlichtr

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Ergebnisse Int. ADAC Flutlicht-Speedwayrennen Dohren

Team „Rest oft the World“ (48 Punkte): Robert Lambert, Großbritannien (13 Pkt.); Antoni Lindbäck, Schweden (11); Peter Kildemand, Dänemark (10); Bjarne Pedersen, Dänemark (7); timo Lahti, Finnland (6); Theo Pijper, Niederlande (1).

Team „Deutschland“ (42 Punkte): Kevin Wölbert (12 Pkt.); Tobias Kroner (8); Kai Huckenbeck (8); Martin Smolinski (7); Renè Deddens (4); Lukas Fienhage (3).

Einzelfinale: 1. Robert Lambert; 2. Kevin Wölbert; 3. Rene Deddens; 4. Antonio Lindbäck.

Int. B-Gruppe: 1. Mikkel B. Andersen, Dänemark; 2. Danny Maaßen, Deutschland; 3. Mads Hansen, Dänemark.

Junior C, 250 ccm: 1. Lukas Wegner, 2. Ben Ernst; 3. Maximilian Troidl.

Junior A, 50 ccm: 1. Freya Streller; 2. Carl Wynant; 3. Paul Weisheit.

PW 50: 1. Tyler Haupt; 2. Carlos Gennerich; 3. Nils Fangmeyer.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN