Auswärtsspiel in Weddel SV Bawinkel hofft auf Überraschung

Von Georg Bruns

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Hofft auf eine Überraschung in Weddel: Antonia Joachimmeyer vom SV Bawinkel. Foto: ScholzHofft auf eine Überraschung in Weddel: Antonia Joachimmeyer vom SV Bawinkel. Foto: Scholz

Bawinkel. Die Tischtennisdamen des V Bawinkel haben in der Verbandsliga erneut ein Auswärtsspiel zu absolvieren und reisen in den Landkreis Wolfenbüttel. Gastgeber ist am Samstag ab 15 Uhr der VfR Weddel.

Die Heimmannschaft hat noch kein Pflichtspiel bestritten und ist daher schwer einzuordnen. Die vergangene Saison beendete das Quartett im Mittelfeld, jedoch mit negativem Punktekonto. Das damalige Team ist jedoch personell stark verändert, die Positionen zwei und drei wurden neu besetzt. Dort spielen jetzt Lidiia Schönknecht, die zuvor in einer Herrenmannschaft beim TTV Geismar aktiv war, und die aus Litauen gekommene Melanie Razinskyte.

Der SV Bawinkel will sich möglichst teuer verkaufen und hofft auf eine Überraschung, zumal auch die Tischtennis-Sparte des VfR Weddel im Umbruch ist. Von den ursprünglich vier gemeldeten Damenteams wurden zwei kurzfristig zurückgezogen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN