Niedersachsentitel und Läufer-Cup Zwei Höhepunkte für emsländische Leichtathleten am Wochenende

Von Carsten Nitze

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Hat gute Chancen auf den Gesamtsieg der Hobby-Distanz: Andre Dehoust vom SV Union MeppenHat gute Chancen auf den Gesamtsieg der Hobby-Distanz: Andre Dehoust vom SV Union Meppen

Meppen. Zwei Saisonhöhepunkte erwarten die emsländischen Leichtathleten am Wochenende des 2. und 3. September. Während die Jugendlichen der U16 und U20 in Verden (Aller) um die Niedersachsentitel in den leichtathletischen Einzeldisziplinen und Sprintstaffeln kämpfen, finden beim 32. Meppener Sparkassen Citylauf die beiden letzten Wertungsläufe des 11. Emsland-Läufer Cups statt.

Nur knapp vier Wochen nach den Deutschen Jugend Meisterschaften finden kurz vor dem Ende der Saison nun die Titelkämpfe auf Landesebene statt. So wollen sich vor allem die unglücklichen DM Teilnehmer, die Mittelstreckenläuferinnen Eva Greiving (VfL Lingen) und Anna-Lena Koers (LAV Meppen), Sprinterin Jasmin Koop (TuS Haren), sowie die Langhürdenspezialisten Maria Brinkmann und Nils Hanekamp (beide SV Sparta Werlte) mit Edelmetall auf Niedersachsenebene von der Bahnsaison verabschieden.

Maren Schute hoch favorisiert

Auch der Startgemeinschaft Ankum/Lingen/Werlte mit Patricia Hansmann (VfL Lingen), Maria Brinkmann, Anne und Ute Borgmann (alle Sparta Werlte) sowie Kira Wittmann (Quitt Ankum) blieb bei ihrer DM-Teilnahme der Finaleinzug verwehrt. In Verden gehört das kreisübergreifende 4x100 Meter Staffelteam allerdings zum engsten Favoritenkreis. Gänzlich ohne DM-Erfahrung, aber dennoch hochfavorisiert reist indes Nachwuchstalent Maren Schute vom LAV Meppen an die Aller. Über 800 und 2000 Meter der Altersklasse W14 meldete die Norddeutsche U16-Jugendmeisterin jeweils mit der schnellsten Laufzeit.

Gesamtsieg über fünf Kilometer noch offen

Zweigeteilt ist dagegen der Spannungsbogen beim diesjährigen Emsland-Läufer Cup. So stehen mit Cup-Debütantin Anna Lechowicz (Labosport) und Titelverteidiger Thomas Bruns (SV Union Meppen) die Gesamtsieger über zehn Kilometer schon vor dem letzten Wertungslauf in Meppen fest. Zu groß ist der Vorsprung vor ihren ärgsten Verfolgern, Kerstin Evers (LG Papenburg-Aschendorf) und Thomas Otting (SV Concordia Emsbüren). Die fünf Kilometer Hobbydistanz ist dagegen noch nicht entschieden. So führt Stefan Würth (LC Nordhorn) nur knapp die Gesamtwertung vor U20-Starter Maik Lammers (TuS Haren) und Andre Dehoust (SV Union Meppen) an. Ein ähnliches Bild zeigt sich in der Frauengesamtwertung. Nur 41 Sekunden trennen die Führende Anne Tammer (Therapiezentrum Renken) von ihrer ärgsten Verfolgerin, der erst 15-jährigen Nele Segger (SC Spelle-Venhaus).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN