Leichtathleten erfolgreich Drei Bezirkstitel für die emsländischen Nachwuchsteams

Von Carsten Nitze

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Allen Grund zur Freude hatten die neun emsländischen Nachwuchsteams bei den Mannschafts-Bezirksmeisterschaften in Wilhelmshaven.Allen Grund zur Freude hatten die neun emsländischen Nachwuchsteams bei den Mannschafts-Bezirksmeisterschaften in Wilhelmshaven.

Wilhelmshaven. Überaus erfolgreich haben sich die emsländischen Nachwuchsteams am vergangenen Samstag bei den Mannschafts-Bezirksmeisterschaften der U-12- bis U-16-Jugend in Wilhelmshaven präsentiert. Mit drei Meistertiteln, vier Vizemeisterschaften und zwei dritten Plätzen im Gepäck konnten sie die Heimreise antreten.

Während die U12 und U14 Jungen der LG Papenburg-Aschendorf (Nikita Moor, Julius Casjens, Lukas Bröring, Kirill Moor, Lukas Bröring, Fynn Luka Hövelmann, Hennes Meyer, Maik Wilhelm, Marcel Blüschke, Alexander Keimer, Emanuel Opurum, Soeren Schmees, Marius Casjens, Jonathan Jansen, Simon Leifeld und Julian Keimer) keine Gegner in ihren Wertungsgruppen antrafen und schon beim ersten Start die Titelehren sicher hatten, mussten sich die U12 Mädchen der LG Emstal Dörpen in der Wertungsgruppe 2 erfolgreich gegen vier weitere Teams des Bezirks durchsetzen. Mit 3154 Punkten verwiesen Marie Kaufhold, Lea Düthmann, Anna Frericks und Jasmin Springfeld (alle LG Emstal Dörpen) den BTB Oldenburg (2700 Pkt.) und den SV Schwarz-Weiß Lindern (2606 Pkt.) deutlich auf die Folgeränge der Addition der zwei besten Teamleistungen aus Sprint, Weitsprung, Ballwurf und Sprintstaffel.

In der umfangreicheren Wertungsgruppe 1 der Altersklasse U12 blieb dagegen den Papenburger Nachwuchsathletinnen nur um 137 Zähler der Meistertitel verwehrt. Nach Sprint, Mittelstrecke, Weit- und Hochsprung, sowie Ballwurf und Sprintstaffel mussten sich Laura Krüger, Angelina Kisser, Charlotte Klapperich, Lotte Goldenstein, Sophie Pfeiffer, Lina Kuhlmann, Jana Drost, Noele Hermesdorf und Katarzyna Gurda (alle LG Papenburg-Aschendorf) mit 4369 Punkten nur dem VfL Löningen (4506 Pkt.)den obersten Platz auf dem Siegerpodest überlassen.

Ebenfalls Vizemeisterinnen ihrer Altersklasse wurden die U14 Mädchen der LG Papenburg-Aschendorf in der Gruppe 2. Mit 5753 Punkten sicherten sich Hannah Evering, Grete Kuhr, Sophie-Marie Grave, Clara Klapperich, Svea Machatsch, Anna Terveer, Ann-Kathrin Kuhr und Christiane Hackling (alle LG Papenburg-Aschendorf) hinter der StG Löningen-Lindern (6158 Pkt.) den Silberrang. Bronze in der mit dem zusätzlichen Hürdensprint umfangreichsten Wertungsgruppe der Mannschaftsmeisterschaften ging an den SV Sparta Werlte (Leona Haring, Elisa Albers, Sophie von Garrel, Ina Hanekamp, Caroline Deters, Anke Stüver, Sina Elisabeth Krüger und Nike Friedemann) mit 5289 Punkten.

Auch in der U16 Jugend blieb den emsländischen Mädchenteams der Meistertitel verwehrt. So mussten sich in der Wertungsgruppe 2 Theresa Sanders, Lia Friedemann, Sarah Stienken, Annika Wessels, Mia Niehoff, Alexandra Menke, Semaf Mohammed und Hanna Brinkmann vom SV Sparta Werlte mit 6842 Punkten dem BTB Oldenburg (7381 Pkt.) geschlagen geben.

In der Wertungsgruppe 3 verwies indes der DSC Oldenburg (4541 Pkt.) Melissa Sprengel, Nele Lenger, Leonie Neuenstein, Anneke Vesper, Merle Lücht und Rebecca Jansen von der LG Papenburg Aschendorf mit erreichten 4345 Punkten auf den Vizerang.

Mit 4279 Punkten und dem dritten Rang der U16 Wertungsgruppe 3 sorgten Jannis Hellmann, Oliver Hackling, Maximilian Ziolkowski und Bastian Klahsen von der LG Papenburg-Aschendorf für das neunte Edelmetall der Meisterschaften im Stadion an der Freiligrathstraße.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN