Bei Jüngstenmeisterschaft Tennisregion Dollart-Ems-Vechte landet auf Rang acht

Meine Nachrichten

Um das Thema EL-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In Isernhagen dabei: (hinten, v.l.) Justus Funke-Rapp, Justus Hendriksen, Jonte Löhmann sowie (vorne, v.l.) Melina Berndzen, Leonie Bisschop, Emma Kohl. Foto: Manfred KohlIn Isernhagen dabei: (hinten, v.l.) Justus Funke-Rapp, Justus Hendriksen, Jonte Löhmann sowie (vorne, v.l.) Melina Berndzen, Leonie Bisschop, Emma Kohl. Foto: Manfred Kohl

Isernhagen. Viermal hintereinander hatte die Jüngstenmannschaft der Tennisregion Dollart-Ems-Vechte zuletzt die Landesmeisterschaft für sich entschieden. In diesem Jahr spielten die Talente der Region in Isernhagen bei der Titelvergabe kein Wörtchen mit. Unter 14 Teams reichte es nur zu Platz acht.

Für die hiesige Tennisregion startete ein Team bestehend aus drei Jungen und drei Mädchen der Altersklasse U10. Für die Jungen wurden Jonte Löhmann (ASV Altenlingen), Justus Hendriksen (TC Lingen BW) und Justus Funke-Rapp (TC Lingen BW) nominiert. Bei den Mädchen starteten Emma Kohl (SC Spelle-Venhaus), Melina Berndzen (SV Eintracht Schepsdorf) und Leonie Bisschop (TC BW Emlichheim). Neben dem Tennisspiel mit jeweils vier Einzeln und zwei Doppeln pro Partie mussten sie jeweils einen gemeinsamen motorischen Wettkampf bestreiten.

Im Tennis setzte sich das DEV-Team in der Vorrunde gegen die Regionen Südheide mit 18:6 und Weserbergland mit 23:1 durch, während es sich Jade-Weser-Hunte mit 8:16 geschlagen geben musste. Zuvor hatten sie in allen vier Wettbewerben vierte Plätze belegt. Dadurch war das DEV-Team Vorrundenzweiter und spielte im Anschluss um Platz fünf bis acht.

Im Halbfinale um Platz fünf entpuppte sich Südniedersachsen als zu stark und siegte mit 27:12. Somit musste das DEV-Team im letzten Match gegen die Region Oldenburger Münsterland antreten. Zuvor wurde Hockey gespielt. Diese Partie endete unentschieden. Weil der Gegner bei der Motorik bereits 11:7 nach Punkten führte, musste die Begegnung im Tennis entschieden werden. Hier punkteten die DEV-Jungs mit einem Sieg im Einzel und Doppel. Bei den Mädchen hingegen konnten keine weiteren Punkte gesammelt werden. Das Oldenburger Münsterland gewann das Spiel um Platz sieben knapp mit 27:19.

Insgesamt 14 NTV-Regionen waren in Isernhagen vertreten, wobei die Region Hannover drei Mannschaften stellte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN